Werbung
Werbung
Dossier

EBU

Rennen um ESC-Austragung
So punkteten Basel und Genf
So punkteten Basel und Genf
Rennen um ESC-Austragung
So punkteten Basel und Genf
Basel und Genf kämpfen weiter um die Austragung des Eurovision Song Contests 2025. In diesen Punkten konnten die beiden Bewerbungen überzeugen.
Zürich und Biel sind raus!
SRG will ESC in Basel oder Genf austragen
SRG will ESC in Basel oder Genf austragen
Zürich und Biel sind raus!
SRG will ESC in Basel oder Genf austragen
Im kommenden Mai findet die grösste Musikshow der Welt in der Schweiz statt – so viel ist klar. Unklar ist jedoch, wo genau. Eine erste Entscheidung ist nun gefallen.
ESC im Hallenstadion
Zürcher Stadtparlament genehmigt 20-Millionen-Kredit
Zürcher Stadtparlament genehmigt 20-Millionen-Kredit
ESC im Hallenstadion
Zürcher Stadtparlament genehmigt 20-Millionen-Kredit
Der Stadtzürcher Gemeinderat hat einem Rahmenkredit von 20 Millionen Franken für die Austragung des Eurovision Song Contest zugestimmt. Der dringliche Antrag des Stadtrats war aber umstritten.
Wer stemmt das TV-Ereignis?
«Andere haben einen dicken Scheck – wir haben Nemo»
«Andere haben einen dicken Scheck – wir haben Nemo»
Wer stemmt das TV-Ereignis?
«Andere haben einen dicken Scheck – wir haben Nemo»
Vier Schweizer Städte wollen den Eurovision Song Contest 2025 austragen. Bern bietet am wenigsten Geld, setzt aber Nemos Heimat als Joker ein.
«Solides, originelles Dossier»
Auch Genf will den ESC organisieren
Auch Genf bewirbt sich für Austragung des Eurovision Song Contests
«Solides, originelles Dossier»
Auch Genf will den ESC organisieren
Nach Basel, Bern (zusammen mit Biel) und Zürich bewirbt sich auch Genf für die Ausrichtung der 69. Ausgabe des Eurovision Song Contests im Mai 2025. Stadt und Kanton haben am Freitag offiziell ein gemeinsames Dossier eingereicht.
7 Millionen Franken
Volk soll in Bern über ESC-Kredit entscheiden
Volk soll in Bern über ESC-Kredit entscheiden
7 Millionen Franken
Volk soll in Bern über ESC-Kredit entscheiden
In der Stadt Bern soll das Volk über den Kredit von sieben Millionen Franken für die Austragung des Eurovision Song Contest 2025 entscheiden können. Das fordern Stadtratsmitglieder von SVP und Grün-Alternativer Partei.
Auch Bern und Biel
Stadt Zürich bewirbt sich um ESC-Austragung
Stadt Zürich bewirbt sich um ESC-Austragung
Auch Bern und Biel
Stadt Zürich bewirbt sich um ESC-Austragung
Auch die Städte Zürich und Bern wollen den nächsten Eurovision Song Contest austragen. Bern reicht gemeinsam mit Biel unter dem Slogan «Bern United» eine Bewerbung ein.
Bekannte Gesichter
SRG bestimmt Verantwortliche für ESC 2025
SRG bestimmt Verantwortliche für ESC 2025
Bekannte Gesichter
SRG bestimmt Verantwortliche für ESC 2025
Die Geschäftsleitung der SRG hat Reto Peritz von Schweizer Radio und Fernsehen SRF und Moritz Stadler von den Westschschweizer Sendern RTS zu den Gesamtverantwortlichen für den Eurovision Song Contest 2025 gewählt. Beiden attestiert die Leitung langjährige Erfahrung.
Auch Nemo soll gedroht haben
Wirbel um Final-Boykott am ESC
Wirbel um Final-Boykott am ESC
Mit Video
Auch Nemo soll gedroht haben
Wirbel um Final-Boykott am ESC
Stand Nemos ESC-Triumph auf der Kippe? Wenn man dem Bericht einer norwegischen Zeitung glaubt, dann ja. Offenbar wollten sich sechs Länder vom ESC-Final zurückziehen, darunter auch die Schweiz. Blick hat SRF damit konfrontiert.
Aufruhr vor dem ESC-Final
Jury-Show muss wegen Buh-Rufen unterbrochen werden
Jury-Show muss wegen Buh-Rufen unterbrochen werden
Mit Video
Aufruhr vor dem ESC-Final
Jury-Show muss wegen Buh-Rufen unterbrochen werden
Hat der Eurovision Song Contest seinen ersten grossen Skandal? Der Niederländer Joost Klein werde nach einem Vorfall von weiteren Proben ausgeschlossen, heisst es in britischen Medien. Die European Broadcasting Union (EBU) ermittelt.
ZurückWeiter