Werbung
Werbung
Dossier

Meteoschweiz

Folge des Klimawandels
Starkregen wird intensiver und häufiger
Klimawandel macht Starkregen tendenziell intensiver und häufiger
Folge des Klimawandels
Starkregen wird intensiver und häufiger
Der Klimawandel hat Starkniederschläge in der Schweiz seit 1901 tendenziell intensiver und häufiger werden lassen. Am wahrscheinlichsten sind die Steigerungen laut dem Bundesamt für Meteorologie entlang der Alpenhänge und in der Nordostschweiz.
Geologe zu Unwetter-Gefahren
«Wir müssen auch an das Undenkbare denken»
«Wir müssen auch an das Undenkbare denken»
Geologe zu Unwetter-Gefahren
«Wir müssen auch an das Undenkbare denken»
Bei den schweren Unwettern im Bündner Misox wurden auch Gebiete in Mitleidenschaft gezogen, die sich ausserhalb der Gefahrenzone befinden. Muss nun die Gefahrenkarte angepasst werden? Und wie geht man dabei vor? Geologe Andreas Huwiler gibt Auskunft.
Neues Wettermodell
Supercomputer berechnet Schweizer Vorhersagen
Supercomputer berechnet Schweizer Vorhersagen
Neues Wettermodell
Supercomputer berechnet Schweizer Vorhersagen
Die Schweiz hat ein neues Wettermodell. Es trägt den Namen «Icon». Um die Vorhersagen so genau wie möglich berechnen zu können, kommt ein Supercomputer zum Einsatz.
Spektakel über der Schweiz
Polarlichter vom Säntis aus gesichtet
Polarlichter am Schweizer Nachthimmel
Mit Video
Spektakel über der Schweiz
Polarlichter vom Säntis aus gesichtet
Polarlichter sind in der Nacht auf Montag vom Säntis aus gesichtet worden. Eine Kamera hielt das farbenfrohe Naturspektakel zwischen den Wolkenlücken um 1.50 Uhr fest, wie der Wetterdienst des Bundes mitteilte.
El Niño wird weggefegt
Was bedeutet La Niña für den Sommer in der Schweiz?
Was bedeutet La Niña für den Sommer in der Schweiz?
El Niño wird weggefegt
Was bedeutet La Niña für den Sommer in der Schweiz?
Noch sorgt El Niño für besonders hohe Temperaturen in der Luft und in den Ozeanen. Doch das dürfte sich im Laufe der nächsten Monate ändern. Was passiert nach dem Wechsel zu La Niña?
Wetter
Neue Aprilrekorde aufgestellt
Sommertag mit teils über 25 Grad und April-Rekorden
Wetter
Neue Aprilrekorde aufgestellt
Wie angekündigt ist das Wochenende mit sommerlichem Wetter gestartet: Am Samstag wurde in Teilen der Schweiz bereits am Mittag die Sommermarke von 25 Grad geknackt, an mehreren Orten gab es April-Rekorde.
Das Protokoll des Todesdramas
Das waren die letzten Minuten der Skitour an der Tête Blanche
Das waren die letzten Minuten der Skitour an der Tête Blanche
Mit Video
Das Protokoll des Todesdramas
Das waren die letzten Minuten der Skitour an der Tête Blanche
Mindestens fünf Tourengänger sterben in den Walliser Alpen. Wie konnte das geschehen? Blick zeichnet auf, was über die Geschehnisse bekannt ist.
Berghang in Flammen
Grosser Waldbrand im Tessin
Grosser Waldbrand im Tessin
Berghang in Flammen
Grosser Waldbrand im Tessin
Im Tessin ist am Freitagabend ein grosser Waldbrand ausgebrochen. Die Feuerwehr kämpfte bis zum Samstag gegen die Flammen. Inzwischen ist der Brand unter Kontrolle.
Mild und nass
Januar 2024 um 2,5 Grad wärmer als vor der Industrialisierung
Januar 2024 um 2,5 Grad wärmer als vor der Industrialisierung
Mild und nass
Januar 2024 um 2,5 Grad wärmer als vor der Industrialisierung
Mit knapp zwei Grad über der Norm ist der diesjährige Januar einer der mildesten seit Messbeginn. An mehreren Standorten wurden sogar Rekorde bei den Tageshöchstwerten gemessen. Und in der Nordostschweiz stiegen die Niederschlagsmengen weit über den Durchschnitt.
Haseln im Anflug
Die Pollensaison steht in den Startlöchern
Die Pollensaison steht in den Startlöchern
Mit Video
Haseln im Anflug
Die Pollensaison steht in den Startlöchern
Die Pollensaison beginnt. Sobald die Sonne scheint und die Temperaturen über fünf Grad steigen, fliegen in den kommenden Tagen die Haselpollen los. Menschen mit Pollenallergie sollten deshalb ihre Medikamente einnehmen und die Situation beobachten.
ZurückWeiter