Werbung
Werbung
Dossier

Bundesanwaltschaft

Teile in russischen Waffen
Seco kooperiert mit Schweizer Firmen
Seco will zusammen mit Firmen Lieferungen verhindern
Teile in russischen Waffen
Seco kooperiert mit Schweizer Firmen
Das Seco hat bisher über 50 Verwaltungsstrafverfahren wegen Verstössen gegen die Russland-Sanktionen eröffnet. Seinen Angaben zufolge arbeitet es eng mit Unternehmen zusammen, um zu vermeiden, dass Komponenten aus der Schweiz in russischen Waffen landen.
Er ist Diplomat
Schweiz ermittelt gegen Putin-Agent
Schweiz ermittelt gegen Putin-Agent
Er ist Diplomat
Schweiz ermittelt gegen Putin-Agent
Die Bundesanwaltschaft ermittelt gegen einen mutmasslichen russischen Agenten sowie zwei Mitbeschuldigte. Die Männer sollen gegen mehrere Gesetze verstossen haben. Der Agent, ein russischer Diplomat, wurde zur Verhaftung ausgeschrieben.
Tschetschenen-Bande angeklagt
Bundesanwaltschaft führt Strafverfahren gegen Schlepper
Bundesanwaltschaft führt Strafverfahren gegen Schlepper
Tschetschenen-Bande angeklagt
Bundesanwaltschaft führt Strafverfahren gegen Schlepper
Die Bundesanwaltschaft ermittelt gegen eine mutmassliche russische Schlepperbande, die Landsleute durch die Schweiz nach Frankreich geschmuggelt haben soll. Das Bundesamt für Polizei ist in die Ermittlungen involviert.
So wurde er überführt
Offizier fälscht Marschbefehl, um gratis Zug zu fahren
Offizier fälscht Marschbefehl, um gratis Zug zu fahren
So wurde er überführt
Offizier fälscht Marschbefehl, um gratis Zug zu fahren
Er wollte freie Fahrt auf allen Strecken – auch ausserhalb des Dienstes.
Rechtsstreit um E-Mails
Bundesanwaltschaft zieht Urteil zu Corona-Leaks weiter
Bundesanwaltschaft zieht Urteil zu Corona-Leaks weiter
Rechtsstreit um E-Mails
Bundesanwaltschaft zieht Urteil zu Corona-Leaks weiter
Seit Jahren beschäftigt die Affäre rund um Corona-Leaks Politik und Justiz. Zuletzt hat ein Gericht entschieden, dass Beweismaterial wegen Quellenschutzes nicht verwendet werden darf. Doch die Bundesanwaltschaft zieht das Urteil weiter.
Es rumpelt in der Armee
Weiterer Divisionär muss gehen
Es rumpelt mächtig in der Armee
Es rumpelt in der Armee
Weiterer Divisionär muss gehen
Schon wieder muss ein Divisionär gehen, weil er die Personensicherheitsüberprüfung nicht bestanden hat. Diesmal ist es Guy Vallat, der Verteidigungsattaché in Paris.
Im Kanton Waadt
Bancomat-Knacker sprengen Automaten in die Luft
Bancomat-Knacker sprengen Automaten in die Luft
Im Kanton Waadt
Bancomat-Knacker sprengen Automaten in die Luft
Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Donnerstag in Savigny VD einen Geldautomaten gesprengt. Die Täter flüchteten, die Höhe der Beute war zunächst unbekannt.
Er flog nur durch Zufall auf
Thurgauer Rentner (72) druckte fast perfektes Falschgeld
Thurgauer Rentner (72) druckte fast perfektes Falschgeld
Er flog nur durch Zufall auf
Thurgauer Rentner (72) druckte fast perfektes Falschgeld
Im Thurgau wurde ein Geldfälscher 2022 in flagranti erwischt und steht nun vor dem Bundesstrafgericht. In einer Garage in Urdorf ZH stellte der Rentner die Blüten her und wurde nur durch Zufall entdeckt.
Wie die Geldfälscher vorgehen
Euroblüten im Wert von 13 Millionen beschlagnahmt
Zehnmal mehr Euro-Blüten in der Schweiz!
Wie die Geldfälscher vorgehen
Euroblüten im Wert von 13 Millionen beschlagnahmt
Ob Franken oder Fremdwährung: 2023 wurde so viel selbst gedrucktes Geld wie nie aus dem Verkehr gezogen. Ein Gerichtsfall liefert nun Einblicke in das raffinierte Geschäft der Fälscher.
Botschafter Ruch
Bundesanwaltschaft ermittelt wegen Indiskretionen
Bundesanwaltschaft ermittelt wegen Indiskretionen
Botschafter Ruch
Bundesanwaltschaft ermittelt wegen Indiskretionen
Jean-Daniel Ruch, Ex-Botschafter in Ankara, sollte Staatssekretär für Sicherheitspolitik werden. Doch dann brachten ihn Indiskretionen zu Fall. Nun ermittelt die Bundesanwaltschaft.
ZurückWeiter