Werbung
Werbung
Dossier

Guinea

Tragischer Badeunfall
Mann (†24) ertrinkt im Genfersee
Mann (†24) ertrinkt im Genfersee
Tragischer Badeunfall
Mann (†24) ertrinkt im Genfersee
Am Montagnachmittag ereignete sich im Kanton Wallis ein Badeunfall. Ein Mann aus Guinea ist ertrunken.
Kippt die Stimmung?
Sorge um Afrikaner nach Rechtsruck bei Europawahl
Sorge um Afrikaner nach Rechtsruck bei Europawahl
Kippt die Stimmung?
Sorge um Afrikaner nach Rechtsruck bei Europawahl
Guineas Premierminister warnt vor Rechtsruck in Europa und dessen Folgen für afrikanische Migranten.
Stunk mit Top-Star Mahrez
Vladimir Petkovic in Algerien bereits bös unter Druck
Ex-Nati-Coach Petkovic in Algerien bereits bös unter Druck
Stunk mit Top-Star Mahrez
Vladimir Petkovic in Algerien bereits bös unter Druck
Vladimir Petkovic erlebt in Algerien einen Albtraumstart: In der WM-Quali leistet sich sein Team einen Ausrutscher, dazu liegt er im Clinch mit Star-Stürmer Riyad Mahrez. Kurz nach Amtsantritt gerät der Ex-Nati-Coach in Nordafrika bereits arg unter Druck.
Analyse
Analyse zur Maghreb-Migration
Schweizer Millionen für Tunesien sind verschwendetes Geld
Schweizer Millionen für Tunesien sind verschwendetes Geld
Analyse
Analyse
Analyse zur Maghreb-Migration
Schweizer Millionen für Tunesien sind verschwendetes Geld
Bundesrat Beat Jans besucht Tunesien und lobt die Migrationszusammenarbeit mit dem Maghreb-Staat. Doch: Ändert die Schweiz ihre Strategie im nordafrikanischen Land nicht, dürften bald noch mehr Tunesier nach Europa fliehen. Eine Analyse.
Auszeichnung für «Shameless»
Schauspielerin aus Schweizer Film in Cannes geehrt
Schauspielerin aus Schweizer Film in Cannes geehrt
Auszeichnung für «Shameless»
Schauspielerin aus Schweizer Film in Cannes geehrt
Schauspielerin Anasuya Sengupta aus der Schweizer Co-Filmproduktion «The Shameless» ist am Filmfestival in Cannes im Nebenwettbewerb als beste Schauspielerin ausgezeichnet worden. Der Thriller erzählt die Geschichte zweier Prostituierten in Indien.
Hässig wegen Artikelserie
Warum Tunesiens Botschafter nicht mit Blick sprechen will
«Unsere Fachkräfte sind auch im Ausland sehr gefragt!»
Hässig wegen Artikelserie
Warum Tunesiens Botschafter nicht mit Blick sprechen will
Mohamed Nabil Kasraoui ist Tunesiens wichtigster Mann in Bern. Der Blick-Artikel über migrationswillige junge Tunesier, die von Schweizer Gefängnissen schwärmen, passt ihm gar nicht. Unsere Frage will er nicht beantworten.
Blick in Tunesien
Fast alle wollen nach Europa
Sie schwärmen von Schweizer Gefängnissen
Tunesier schwärmen von Schweizer Gefängnissen
Blick in Tunesien
Blick in Tunesien
Fast alle wollen nach Europa
Sie schwärmen von Schweizer Gefängnissen
Der hiesigen Polizei verursachen sie seit Jahren viel Arbeit: junge Männer aus dem Maghreb. Blick machte sich in Tunesien auf Spurensuche. Fast alle wollen weg und viele in die Schweiz – aus einem ganz bestimmten Grund.
Rückführung von Asylbewerbern
FDP-Gössi will abgewiesene Eritreer über Drittstaaten ausschaffen
FDP-Gössi will abgewiesene Eritreer über Drittstaaten ausschaffen
Rückführung von Asylbewerbern
FDP-Gössi will abgewiesene Eritreer über Drittstaaten ausschaffen
Über Drittstaaten sollen abgewiesene Asylsuchende aus Eritrea in ihre Heimat zurückgebracht werden. Petra Gössi fordert dies in einem Vorstoss. Dieser findet politischen Zuspruch, obwohl das Modell vor 20 Jahren gescheitert war.
Nach Spielverweigerung
Werder suspendiert Keïta bis Saisonende
Werder suspendiert Keïta bis Saisonende
Nach Spielverweigerung
Werder suspendiert Keïta bis Saisonende
Als Naby Keïta erfuhr, nicht in der Startelf zu stehen, blieb er zu Hause. Diese Aktion hat für den Mittelfeldmotor nun Folgen.
Wegen Ausschaffungshaft
Abgewiesene Asylsuchende bekommen Schadenersatz
Abgewiesene Asylsuchende bekommen Schadenersatz
Wegen Ausschaffungshaft
Abgewiesene Asylsuchende bekommen Schadenersatz
Die Kantone Solothurn und Appenzell Ausserrhoden müssen abgewiesenen Asylsuchenden Schadenersatz zahlen. Dies, weil sie sie zu lange in Ausschaffungshaft gesetzt hatten.
ZurückWeiter