Werbung
Werbung
Dossier

Klaus Schwab

«Systematisch diskriminiert»
WEF und Gründer Schwab wegen Rassismus verklagt
WEF und Gründer Klaus Schwab wegen Rassismus verklagt
«Systematisch diskriminiert»
WEF und Gründer Schwab wegen Rassismus verklagt
Eine ehemalige afroamerikanische Angestellte wirft Klaus Schwab und dem Weltwirtschaftsforum Rassen- und Schwangerschaftsdiskriminierung vor. Sie hat den Gründer des Forums in Davos angeklagt. Das WEF wehrt sich.
Vorwürfe von US-Zeitung
Sexuelle Belästigung und Rassismus am WEF
Sexuelle Belästigung und Rassismus am WEF
Vorwürfe von US-Zeitung
Sexuelle Belästigung und Rassismus am WEF
Das «Wall Street Journal» spricht in einem Artikel über das WEF von einem «toxischen Arbeitsklima». Unter anderem sollen Angestellte in Davos von VIP-Gästen sexuell belästigt und von Vorgesetzten diskriminiert worden sein.
Grosser Umbau beim WEF
Klaus Schwab bereitet seinen Abgang vor
Klaus Schwab bereitet seinen Abgang vor
Grosser Umbau beim WEF
Klaus Schwab bereitet seinen Abgang vor
1971 gründete Klaus Schwab (86) das Weltwirtschaftsforum. Jetzt hat er von seiner Chefrolle genug und gibt diese ab. Dem WEF bleibt er aber in einer neuen Funktion erhalten.
Blick zieht Bilanz
Das WEF wurde zum WPF
Das WEF wurde zum WPF (World Political Forum)
Blick zieht Bilanz
Das WEF wurde zum WPF
Das WEF war so politisch wie schon lange nicht mehr. Die geopolitischen Risiken und KI dominierten das World Economic Forum. Zwei Reden bleiben in Erinnerung.
«F**k you, Klaus Schwab!»
Fake-Video zum WEF geht viral
Fake-Video zum WEF geht viral
Mit Video
«F**k you, Klaus Schwab!»
Fake-Video zum WEF geht viral
Hat am WEF ein junger Mann auf der Bühne WEF-Gründer Klaus Schwab angepöbelt? Nein. Dennoch kursiert davon ein Video. Es ist nicht einmal ein besonders guter Fake – und geht dennoch viral.
WEF-Ticker
Lagarde über Trump
«Die beste Verteidigung ist Attacke»
«Die beste Verteidigung ist Attacke»
Mit Video
WEF-Ticker
WEF-Ticker
Lagarde über Trump
«Die beste Verteidigung ist Attacke»
Das Weltwirtschaftsforum WEF geht in die 54. Runde. Blick ist am wichtigsten Treffen der globalen Wirtschaftselite in Davos hautnah dabei. Im Vorfeld laufen die Drähte nach Bundesbern heiss. Im Ticker halten wir dich auf dem Laufenden.
Reaktionen auf Mileis WEF-Rede
«Nötig, dass jemand den Leuten hier den Spiegel vorhält»
«Nötig, dass jemand den Leuten hier den Spiegel vorhält»
Mit Video
Reaktionen auf Mileis WEF-Rede
«Nötig, dass jemand den Leuten hier den Spiegel vorhält»
Der polarisierende argentinische Präsident Javier Milei sparte im Vorfeld nicht mit Kritik am WEF. Nun stand er vor der versammelten Welt-Elite auf der Bühne. Welche Botschaften hat er hinterlassen?
Alexandra und der Präsident
Warum sich Selenski hier an die Nase greifen lässt
Warum sich Selenski hier an die Nase greifen lässt
Alexandra und der Präsident
Warum sich Selenski hier an die Nase greifen lässt
Der ukrainische Präsident hielt in Davos eine historische Rede, einigte sich mit dem Bundesrat auf die Durchführung eines globalen Friedensgipfels und liess sich an der Nase berühren. Blick war hautnah dabei.
Selenski hält 45 min Rede
Das sind die Programmhighlights am WEF
Das sind die Programmhighlights am WEF
Selenski hält 45 min Rede
Das sind die Programmhighlights am WEF
Am Dienstag hat das WEF seine Gästeliste präsentiert, jetzt steht das Programm. Damit ist auch klar, wann der ukrainische Präsident Wolodimir Selenski seine mit Spannung erwartete Rede vor der Weltelite hält.
ZurückWeiter