Werbung
Werbung
Dossier

Jordanien

Hitze-Drama in Mekka
Mehr als 1300 tote Pilger in Saudi-Arabien
Mehr als 1300 tote Pilger in Saudi-Arabien
Hitze-Drama in Mekka
Mehr als 1300 tote Pilger in Saudi-Arabien
Die Hitzewelle in Mekka fordert immer mehr Opfer: Aus Jordanien und Tunesien wurden weitere Personen gemeldet, die während der Hadsch-Pilgerfahrt verstorben sind. Mehr als 1300 Hitzeopfer hat Saudi-Arabien mittlerweile gezählt.
Ukraine-Konferenz
Blick enthüllt: Die ursprüngliche Bürgenstock-Erklärung
Blick enthüllt: Das steht in der ursprünglichen Bürgenstock-Erklärung
Ukraine-Konferenz
Blick enthüllt: Die ursprüngliche Bürgenstock-Erklärung
Auf dem Bürgenstock sollte eine Nachfolge-Konferenz bekannt gegeben werden. Doch die entscheidende Passage flog aus der Abschlusserklärung, wie Blick-Recherchen zeigen. Interne Dokumente legen offen, wie der Bundesrat seine Ziele stutzen musste.
Hohe Hitze bei Wallfahrt
Zahl der Todesopfer in Mekka steigt auf 41
Zahl der Todesopfer in Mekka steigt auf 41
Hohe Hitze bei Wallfahrt
Zahl der Todesopfer in Mekka steigt auf 41
Die Zahl der Todesopfer durch hohe Hitze bei der muslimischen Wallfahrt Hadsch in Saudi-Arabien ist auf 41 gestiegen. Das teilte das Aussenministerium in Jordanien am Dienstag mit.
Wegen extremer Hitze
14 Pilger in Saudi-Arabien gestorben
14 Pilger bei Wallfahrt in Saudi-Arabien gestorben
Wegen extremer Hitze
14 Pilger in Saudi-Arabien gestorben
Bei der muslimischen Wallfahrt Hadsch in Saudi-Arabien sind bei extremer Hitze mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen.
Hitze in Saudi-Arabien
19 Menschen sterben bei Pilgerfahrt, 17 weitere vermisst
19 Menschen sterben bei Pilgerfahrt, 17 weitere vermisst
Hitze in Saudi-Arabien
19 Menschen sterben bei Pilgerfahrt, 17 weitere vermisst
Tragödie in Saudi-Arabien: Mindestens 19 Pilger aus Jordanien und dem Iran sterben bei der Hadsch wegen extremer Hitze.
Liveticker
Mossad warnt
Iran fördert vor Olympischen Spielen Terror in Europa
Iran fördert vor Olympischen Spielen Terror in Europa
Mit Video
Liveticker
Liveticker
Mossad warnt
Iran fördert vor Olympischen Spielen Terror in Europa
Teheran hat Mitte April seine angedrohte Angriffswelle gegen Israel wahr gemacht. Israel schlug zurück. Eskaliert nun die Situation im Nahen Osten? In unserem Liveticker halten wir dich auf dem Laufenden.
Interview
Benediktiner-Abt aus Jerusalem
«Wir haben derzeit einen Opfer-Wettbewerb»
«Wir haben derzeit einen Opfer-Wettbewerb»
Interview
Interview
Benediktiner-Abt aus Jerusalem
«Wir haben derzeit einen Opfer-Wettbewerb»
Er gehört zu den gefragtesten christlichen Geistlichen im Nahostkonflikt: der Deutsche Nikodemus Schnabel, Abt der Dormitio-Abtei in Jerusalem. Im Interview spricht er über Anfeindungen gegen ihn und darüber, was es für eine Versöhnung in Israel bräuchte.
Wegen iranischem Angriff
Briten-Familie erlebt Albtraum-Ferien
Britische Familie erlebt Ferien-Albtraum in Jordanien
Wegen iranischem Angriff
Briten-Familie erlebt Albtraum-Ferien
Eine sechsköpfige Familie aus Cambridge musste richtig tief in die Tasche greifen, um nach einem iranischen Drohnen- und Raketenangriff auf Israel aus Jordanien nach Hause zu kommen. Die Heimreise kostete die Briten umgerechnet rund 4500 Franken.
Darunter auch ein Ex-Erzfeind
Diese Länder halfen Israel bei Raketenabwehr
Diese Länder halfen Israel bei Raketenabwehr
Darunter auch ein Ex-Erzfeind
Diese Länder halfen Israel bei Raketenabwehr
Am Tag nach dem iranischen Angriff auf Israel melden sich immer mehr Regierungen mit offiziellen Reaktionen zu Wort. Diese reichen von totaler Verurteilung bis hin zu Schuldzuweisungen Richtung Westen.
Prinzessin Rajwa ist schwanger
Kronprinz Hussein von Jordanien wird erstmals Vater
Kronprinz Hussein von Jordanien wird erstmals Vater
Prinzessin Rajwa ist schwanger
Kronprinz Hussein von Jordanien wird erstmals Vater
In Jordanien gibt es am Mittwoch nicht nur das Zuckerfest Eid al-Fitr zu feiern, sondern auch royalen Nachwuchs: Kronprinz Hussein und seine Ehefrau Rajwa erwarten ihr erstes Kind.
ZurückWeiter