Werbung
Werbung
Dossier

EFTA

Sanktionen gegen einen Genfer
«Das ist eine Art Geiselnahme»
«Das ist eine Art Geiselnahme»
Sanktionen gegen einen Genfer
«Das ist eine Art Geiselnahme»
Die EU blockiert die Vermögenswerte des Schweizer Bürgers Alexander Pumpyansky – trotz Freispruch vor dem Europäischen Gericht. Und Bern zieht nach. Sein Berater Carl Baudenbacher übt harsche Kritik an dieser «Copy-paste-Operation» und redet von «Sippenhaftung».
Ständerat verschärft Regeln
Nicht mehr alle Ukrainer sollen Schutz erhalten
Ständerat fordert Anpassung am Schutzstatus S
Ständerat verschärft Regeln
Nicht mehr alle Ukrainer sollen Schutz erhalten
Der Ständerat will, dass die Schweiz den Schutzstatus S anpasst. Nur wer seinen letzten Wohnsitz in ganz oder teilweise durch Russland besetzten Gebieten hatte, soll noch Schutz erhalten.
Unfälle, Schäden, Krankheit
6 wichtige Tipps für deine Langzeitreise
6 wichtige Tipps für deine Langzeitreise
Unfälle, Schäden, Krankheit
6 wichtige Tipps für deine Langzeitreise
Nach dem Studium oder der Lehre um die Welt reisen. Oder eine Auszeit nehmen im Berufsleben: Wer das will, muss wichtige Vorkehrungen treffen. Die Übersicht.
Schweiz erteilt EU eine Absage
Keine Beteiligung an Ukrainer-Datenbank
Schweiz erteilt EU-Kommission eine Absage
Schweiz erteilt EU eine Absage
Keine Beteiligung an Ukrainer-Datenbank
Seit zwei Jahren registriert die EU Schutzsuchende aus der Ukraine in einer Datenbank. Dies auch, um Missbrauch zu verhindern. Die Schweiz verzichtet nun definitiv auf eine Beteiligung.
Werner Vontobel ordnet ein
Darum spielt der Immobilienmarkt verrückt
Darum spielt der Immobilienmarkt verrückt
Werner Vontobel ordnet ein
Darum spielt der Immobilienmarkt verrückt
Die Immobilienpreise steigen und steigen. Doch woher nehmen die Käufer und Mieter das viele Geld? Wirtschaftsexperte Werner Vontobel ordnet ein.
Kritik am Abkommen mit Indien
Nur Kaffee von Nespresso erhält Zollrabatt
Nur Kaffee von Nespresso erhält Zollrabatt
Kritik am Abkommen mit Indien
Nur Kaffee von Nespresso erhält Zollrabatt
Der Schweizer Handelsexperte Patrick Ziltener jubelt nicht mit Wirtschaftsminister Guy Parmelin. Das Freihandelsabkommen mit Indien sei kein Vorbild für künftige Verträge. Hier erklärt er, wo das Problem liegt.
Nach Tod von Nawalny
Wie Cassis vor Putin kuscht
Wie Cassis vor Putin kuscht
Nach Tod von Nawalny
Wie Cassis vor Putin kuscht
Der Uno-Menschenrechtsrat verurteilte Putin für den Tod des russischen Oppositionellen Nawalny. Als einziges Efta-Land machte die Schweiz nicht mit.
Parmelin zum Indien-Deal
«Abkommen ist für einige Jahre ein Wettbewerbsvorteil»
«Abkommen ist für einige Jahre ein Wettbewerbsvorteil»
Parmelin zum Indien-Deal
«Abkommen ist für einige Jahre ein Wettbewerbsvorteil»
Für Wirtschaftsminister Guy Parmelin bedeutet das Efta-Freihandelsabkommen mit Indien für einige Jahre einen Wettbewerbsvorteil. Da grosse Wirtschaftsmächte protektionistische Massnahmen verstärkten, sei es für kleine Länder wichtig, ihre Märkte zu diversifizieren.
Freihandelsabkommen ist da
Das bringt der Deal mit Indien
Das bringt der Deal mit Indien
Freihandelsabkommen ist da
Das bringt der Deal mit Indien
Nach 16 Jahren Verhandlungen hat die Schweiz ein Freihandelsabkommen mit Indien unterschrieben. Blick erklärt, was die Schweiz bekommen hat, was sie dafür hergeben musste und was der Deal mit Indien wert ist.
Nach 16 Jahren
Freihandelsabkommen mit Indien unterzeichnet
Efta-Freihandelsabkommen mit Indien ist unterzeichnet
Nach 16 Jahren
Freihandelsabkommen mit Indien unterzeichnet
Bundesrat Guy Parmelin und seine Amtskolleginnen und -kollegen aus Island, Liechtenstein und Norwegen haben am Sonntag in Delhi mit dem indischen Handelsminister Piyush Goyal ein Freihandelsabkommen unterzeichnet, wie das Departement von Parmelin mitteilte.
ZurückWeiter