Werbung
Werbung
Dossier

Interpol

Gefährliche Nähe
Die Reichsbürger und der Schweizer Journalist
Die Reichsbürger und der Schweizer Journalist
Gefährliche Nähe
Die Reichsbürger und der Schweizer Journalist
Der ehemalige Chefreporter der «Basler Zeitung» pflegte Kontakt zu deutschen Reichsbürgern, die einen Umsturz planten. Die Rekonstruktion einer grossen Verschwörung.
Drogen- und Menschenhandel
Polizei schnappt westafrikanische Kriminelle
Polizei schnappt westafrikanische Kriminelle
Drogen- und Menschenhandel
Polizei schnappt westafrikanische Kriminelle
Im Rahmen einer weltweit koordinierten Aktion gegen organisierte Kriminalität aus Westafrika haben in der Schweiz verschiedene Polizeikorps 8,5 Kilogramm Kokain und 88'000 Franken sichergestellt. 22 Personen wurden festgenommen und zehn davon verhaftet.
Baikalsee statt Bali
Putin schränkt Reisefreiheit von russischen Abgeordneten ein
Putin schränkt Reisefreiheit von russischen Abgeordneten ein
Baikalsee statt Bali
Putin schränkt Reisefreiheit von russischen Abgeordneten ein
Russische Abgeordnete und Senatoren dürfen künftig nicht mehr ohne Erlaubnis ins Ausland reisen, sonst droht der Mandatsverlust. Was hinter der Massnahme steckt.
Verdächtiger freigelassen
Neue Entwicklungen werfen Fragen zum Fall Danka auf
Neue Entwicklungen werfen Fragen zum Fall Danka auf
Verdächtiger freigelassen
Neue Entwicklungen werfen Fragen zum Fall Danka auf
Könnte die kleine Danka, die in Serbien verschwand und als tot gilt, doch noch leben? Neue Ermittlungsergebnisse werfen Fragen auf.
Urteil gegen Ex-Hells-Angel
Ertan Y. (36) muss 12 Jahre und 10 Monate ins Gefängnis
Ertan Y. (36) muss 12 Jahre und 10 Monate ins Gefängnis
Mit Video
Urteil gegen Ex-Hells-Angel
Ertan Y. (36) muss 12 Jahre und 10 Monate ins Gefängnis
Ex-Hells-Angel Ertan Y. steht in Basel vor dem Strafgericht. Am Donnerstagnachmittag verkündeten die Richter das Urteil. Y. kassiert 12 Jahre und 10 Monate Knast. Unter anderem spricht ihn das Gericht wegen mehrfacher Vergewaltigung schuldig.
So wurde aus ihm «die Fliege»
Die dicke Strafakte von Mohammed A.
Die dicke Strafakte von Mohammed A.
Mit Video
So wurde aus ihm «die Fliege»
Die dicke Strafakte von Mohammed A.
Der tödliche Angriff auf einen Gefangenentransporter schreckte Europa auf. Wie schaffte es ein berüchtigter Krimineller, unter dem Radar seine Flucht zu planen? Ein Blick in die Vergangenheit zeigt: Mohammed A. bekam nicht umsonst den Spitznamen «die Fliege».
Knacki in Frankreich geflohen
Jetzt fahndet Interpol nach Mohamed A.
Jetzt fahndet Interpol nach Mohamed A.
Mit Video
Knacki in Frankreich geflohen
Jetzt fahndet Interpol nach Mohamed A.
Nach einem brutalen Überfall auf einen Gefangenentransport in Nordfrankreich sind zwei Beamte tot. Mehrere Personen wurden verletzt. Der transportierte Häftling und die Angreifer sind auf der Flucht. Blick informiert dich im Liveticker über die aktuellen Entwicklungen.
30 Jahre nach Anschlag
Argentinien fordert Festnahme von Irans Innenminister
Argentinien fordert Festnahme von Irans Innenminister
30 Jahre nach Anschlag
Argentinien fordert Festnahme von Irans Innenminister
Irans Innenminister Ahmad Vahidi soll ein Drahtzieher des schweren Bombenanschlags 1994 auf das jüdische Gemeindezentrum Amia in Buenos Aires gewesen sein.
Protokoll
Was passierte mit dem Mädchen?
Die letzten Minuten der kleinen Danka (†1)
Die letzten Minuten der kleinen Danka (†1)
Mit Video
Protokoll
Protokoll
Was passierte mit dem Mädchen?
Die letzten Minuten der kleinen Danka (†1)
Die ganze Welt fragte sich, was mit der kleinen Danka geschah. Nun wurde sie tot aufgefunden. Doch was ist wirklich passiert?
Nach Österreich verschleppt?
Mysteriöses Verschwinden der kleinen Danka (1)
Mysteriöses Verschwinden der kleinen Danka (1)
Nach Österreich verschleppt?
Mysteriöses Verschwinden der kleinen Danka (1)
Ein bald zweijähriges Mädchen verschwindet in Serbien urplötzlich. Ein Video soll sie nun in Österreich zeigen. Interpol fahndet weltweit nach ihr.
ZurückWeiter