Werbung
Werbung
Dossier

Beratungsstelle für Unfallverhütung

Zu viele Verkehrsunfälle
BFU fordert mehr politische Unterstützung
BFU-Direktor fordert konsequentere Unterstützung der Politik
Zu viele Verkehrsunfälle
BFU fordert mehr politische Unterstützung
Angesichts der angestiegenen Verkehrsunfälle hat der Direktor der Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) mehr politische Unterstützung gefordert. Die Politik müsse dem Bundesamt für Strassen «konsequenter den Rücken stärken», sagte BFU-Direktor Stefan Siegrist.
Vier Dos and Don'ts
Das läuft nicht beim Wandern
Das läuft nicht beim Wandern
Vier Dos and Don'ts
Das läuft nicht beim Wandern
Beim Wandern gibt es gewisse Regeln und No-Gos, die man beachten sollte. Mit diesen vier Tipps trittst du beim Besuch in der Natur nicht ins Fettnäpfchen.
Dank neuer Methode
Wandern in den Bergen soll sicherer werden
Wandern in den Bergen soll sicherer werden
Dank neuer Methode
Wandern in den Bergen soll sicherer werden
Wanderer sollen sich mit neuen Angaben zur Gefährlichkeit und nötigen Technik auf einer bestimmten Route besser auf ihre Ausflüge vorbereiten können. Die Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) hat eine neue Methode zur Beurteilung von Wanderwegen entwickelt.
Männer häufiger als Frauen
Vier Prozent fahren unter Alkoholeinfluss
Vier Prozent der Autolenkenden fahren unter Alkoholeinfluss
Männer häufiger als Frauen
Vier Prozent fahren unter Alkoholeinfluss
Vier Prozent der Schweizer Autolenkenden sind unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs. Dies zeigt die erste BFU-Erhebung zum Thema. Männer und Romands sitzen häufiger alkoholisiert am Steuer.
Experte erklärt Todesfalle
Darum sind Güllenlöcher so gefährlich
Experte erklärt die Todesfalle Güllenloch
Experte erklärt Todesfalle
Darum sind Güllenlöcher so gefährlich
Die Arbeit auf dem Bauernhof am Güllenloch ist mit Gefahren verbunden. Immer wieder kommt es zu tödlichen Unfällen. Tückisch sind die Gase, die bei der Vergärung entstehen.
Brände, Unfälle, Krankheiten
An diesen drei Orten ist Staub gefährlich
An diesen drei Orten ist Staub gefährlich
Brände, Unfälle, Krankheiten
An diesen drei Orten ist Staub gefährlich
Staub ist nicht nur ein ästhetisches Problem – an manchen Stellen kann er zur Todesfalle werden. Auch Putzmuffel müssen die Risiken kennen.
Wir sind Blick
Spielplatzprüfer erzählt
«Ich werde fürs Schaukeln, Klettern und Rutschen bezahlt»
«Ich werde fürs Schaukeln, Klettern und Rutschen bezahlt»
Wir sind Blick
Wir sind Blick
Spielplatzprüfer erzählt
«Ich werde fürs Schaukeln, Klettern und Rutschen bezahlt»
In unserer Rubrik «Wir sind Blick» stellen wir dir jede Woche spannende Menschen aus der Community vor. Diese Woche ist Leser Andreas Hochstrasser an der Reihe. Der 64-jährige ist Spielplatzprüfer.
Pilotprojekte mit KI
SP-Suter will Handy-Sünder mit neuem Blitzer überführen
Blitzer sollen Handy-Sünder überführen
Pilotprojekte mit KI
SP-Suter will Handy-Sünder mit neuem Blitzer überführen
Handyblitzer sollen abgelenkte Autofahrer auf frischer Tat ertappen, fordert SP-Nationalrätin Gabriela Suter. Kameras und KI machen es möglich. In Deutschland sind die Natel-Knipser schon im Einsatz.
ZurückWeiter