Werbung
Werbung
Dossier

Delia Mayer

«Ich bin eine verrückte Nudel»
Fabienne Hadorn erobert den Ballenberg
Fabienne Hadorn erobert den Ballenberg
«Ich bin eine verrückte Nudel»
Fabienne Hadorn erobert den Ballenberg
Die Schauspielerin ist auf vielen Bühnen unterwegs: diesen Sommer auf jener des Freilichttheaters Ballenberg. Ein Ort, an dem sie auch ihrer Familiengeschichte begegnet und ihr ADHS zur Ruhe kommt.
Kalender, Fahrer, Regeln
Die wichtigsten Infos zur Ski-Saison 2023/24
Die wichtigsten Infos zur Ski-Saison 2023/24
Kalender, Fahrer, Regeln
Die wichtigsten Infos zur Ski-Saison 2023/24
Am Wochenende vom 28./29. Oktober 2023 beginnt die neue Ski-Weltcup-Saison. Welche Schweizerinnen und Schweizer gehen in diesem Winter auf Podest-Jagd? Wann findet welches Rennen wo statt? Das alles erfährst du hier.
Krimikolumne
Hä? Was? Wieso?
Hä? Was? Wieso?
Krimikolumne
Hä? Was? Wieso?
Ein Plot, der in alle Richtungen gleichzeitig läuft, unerfindliche filmische Experimente und viele Klischees. Gestatten? Der zweite Zürcher «Tatort».
Erster Zürich-«Tatort»
Gute Quote, geteilte Meinungen
Gute Quote, geteilte Meinungen
Erster Zürich-«Tatort»
Gute Quote, geteilte Meinungen
Ansprechende Zahlen, gespaltene Lager: Gestern Sonntag wurde der mit grosser Spannung erwartete erste Zürcher «Tatort» mit den neuen Kommissarinnen Isabelle Grandjean (Anna Pieri Zuercher) und Tessa Ott (Carol Schuler) gezeigt.
Schweizer «Tatort»
Die Geschichte der Ermittler
Ein Inzest-Kommissar, ein knorriger Bündner und Frauen-Power
Schweizer «Tatort»
Die Geschichte der Ermittler
30 Jahre war der «Tatort» fest in Männerhand. Das soll sich jetzt ändern. Die Geschichte der Schweizer Ermittler zeigt aber: Es ist oft die Qualität der Drehbücher, die entscheidet, ob sie im Krimi reüssieren oder den Dienst vorzeitig quittieren müssen.
Am Sonntag ist die TV-Premiere
Sie stecken hinter dem neuen «Tatort»
Sie stecken hinter dem neuen «Tatort»
Am Sonntag ist die TV-Premiere
Sie stecken hinter dem neuen «Tatort»
Am Sonntag feiert «Züri brännt», der erste Fall der neuen Schweizer Tatort-Ermittlerinnen Isabelle Grandjean und Tessa Ott, TV-Premiere. Ein Gespräch mit den Drehbuchautoren Lorenz Langenegger und Stefan Brunner über ihre Arbeit und die Besonderheit dieser Folge.
Folge 1 des Zürcher «Tatorts»
Erste Chance vertan
Effekthascherei statt Liebe zu den Figuren
Folge 1 des Zürcher «Tatorts»
Erste Chance vertan
«Züri brännt», der erste Schweizer «Tatort» aus der Limmatstadt, verletzt die ungeschriebenen Regeln eines Pilotfilms zugunsten von abenteuerlichen Story-Wendungen. So erhalten die neuen Kommissarinnen leider kaum noch Profil. Eine vertane erste Chance.
Der letzte Luzerner «Tatort»
Wie es aufhört und wie es für Gubser und Mayer weitergeht
Hinter dem Horizont gehts weiter
Der letzte Luzerner «Tatort»
Wie es aufhört und wie es für Gubser und Mayer weitergeht
«Der Elefant im Raum» ist der letzte von 17 Fällen für Kommissar Reto Flückiger in Luzern. Der von Stefan Gubser gespielte Ermittler hatte bei Publikum und Kritikern stets einen schweren Stand.
Sexismus-Knatsch
SRF-Schreiberin Güzin Kar wettert gegen Arbeitgeber
Sexismus-Knatsch beim SRF
Sexismus-Knatsch
SRF-Schreiberin Güzin Kar wettert gegen Arbeitgeber
«Tatort»-Schauspielerin Delia Mayer gab dem SRF ein grosses Interview über das Frau-Sein. Die Fragen stossen Mayers Fernsehkollegin Güzin Kar allerdings sauer auf.
ZurückWeiter