Werbung
Werbung
Signa-Gruppe von René Benko vor Insolvenz
Dossier

Benko-Debakel

Während der Null-Zins-Phase ging es der Signa-Gruppe blendend. Der österreichische «Wunderwuzzi» wurde Milliardär. Mit den steigenden Zinsen geriet René Benkos Imperium ins Wanken – auf Druck der Investoren musste er sich aus der Führung der Firma zurückziehen. Ende November meldete Signa Insolvenz an.
Mehr
Sanierungsplan zurückgezogen
Signa Holding meldet Konkurs an
Signa Holding zieht Sanierungsplan zurück und beantragt Konkurs
Sanierungsplan zurückgezogen
Signa Holding meldet Konkurs an
Die insolvente Signa-Holding des ehemaligen Immobilienmilliardärs René Benko hat seinen Sanierungsplanantrag am Donnerstag zurückgezogen und beim Handelsgericht Wien die Abänderung in ein Konkursverfahren beantragt.
Die Salär-Übersicht
Warum der Lohn bei UBS sinkt – und bei Kantonalbanken steigt
Warum der Lohn bei der UBS sinkt – und bei Kantonalbanken steigt
Die Salär-Übersicht
Warum der Lohn bei UBS sinkt – und bei Kantonalbanken steigt
Nicht die grössten Geldhäuser zahlen die höchsten Gehälter, sondern die exklusiven Privatbanken. Doch auch die Kantonalbanken legen zu. Eine Übersicht über die Bankerlöhne.
Nachfolger praktisch gesetzt
Thomas Jordan plante Rücktritt seit mehr als zwei Jahren
Thomas Jordan plante seinen Rücktritt seit mehr als zwei Jahren
Nachfolger praktisch gesetzt
Thomas Jordan plante Rücktritt seit mehr als zwei Jahren
Thomas Jordan, Chef der Schweizer Nationalbank, orchestrierte seinen Abgang und Nachfolger selbst – ein seltener Coup in der Konzernwelt. Wie ihm das gelang.
Wegen Benko-Debakel
Kein Bonus für Ex-CEO der Julius-Bär-Bank
Julius-Bär-Chefs abgestraft – weniger Boni für Jahr 2023
Wegen Benko-Debakel
Kein Bonus für Ex-CEO der Julius-Bär-Bank
Kein Boni für den Ex-CEO, weniger Geld für den VR-Präsidenten: Die Führungsriege von Julius Bär kriegt das Signa-Debakel auch am eigenen Leib zu spüren.
Insolvenz angemeldet
Globus-Mitbesitzer René Benko fällt immer tiefer
Globus-Mitbesitzer René Benko fällt immer tiefer
Insolvenz angemeldet
Globus-Mitbesitzer René Benko fällt immer tiefer
Vor einigen Jahren war er noch ein gefeierter Star mit Millionensalär. Jetzt ist erstmals eine genaue Summe bekannt: 25,9 Millionen Euro verdiente René Benko im Jahr 2019. Am gleichen Tag stellt der Immo-König einen Insolvenzantrag.
Köpferollen bei Julius Bär
Auch der Schweiz-Chef muss gehen
Auch der Schweiz-Chef verlässt die Bank
Köpferollen bei Julius Bär
Auch der Schweiz-Chef muss gehen
Gilles Stuck verlässt die Privatbank. Auch er dürfte über das Signa-Debakel gestolpert sein.
Neuer Chef gesucht
Wird eine Frau CEO der Bank Bär?
Haben die Zürcher «Gnome» das Bankgeschäft verlernt?
Neuer Chef gesucht
Wird eine Frau CEO der Bank Bär?
Das Debakel der Bank Julius Bär legt die Schwächen des Schweizer Bankings erneut gnadenlos offen. Der künftige Chef der grössten Schweizer Privatbank muss als Erstes eine neue Risikokultur etablieren. Gut möglich, dass es eine Chefin wird.
Analyse zum Abgang von CEO
Wie die Bank Bär bei Benko versagte
Wie die Bank Bär bei Benko versagte
Analyse zum Abgang von CEO
Wie die Bank Bär bei Benko versagte
Der Chef muss gehen, Boni werden gestrichen, die faulen Kredite abgeschrieben. Die Bank Bär zieht die Konsequenzen aus dem Benko-Debakel.
Riesiger Abschreiber
So viel Geld verliert Julius Bär wegen Benko
So viel Geld verliert Julius Bär wegen Benko
Riesiger Abschreiber
So viel Geld verliert Julius Bär wegen Benko
Die Bank Julius Bär hat ihre Zahlen nun präsentiert. Die Dimension des Debakels rund um die Kredite für Pleitier René Benko wird deutlich. Und es ist bestätigt: CEO Philipp Rickenbacher tritt ab.
Paukenschlag bei Bank Bär
CEO Rickenbacher muss wegen Benko-Debakel abtreten
CEO Philipp Rickenbacher muss wegen Benko-Debakel gehen
Paukenschlag bei Bank Bär
CEO Rickenbacher muss wegen Benko-Debakel abtreten
Der Untergang des Benko-Imperiums lässt auch in der Schweiz die Köpfe rollen. Der CEO der Bank Julius Bär tritt per sofort zurück. Die Kredite an Benko von über 600 Millionen Franken werden komplett abgeschrieben, meldet Tippinpoint.
ZurückWeiter