Werbung
Werbung
Dossier

Andrea Vetsch

Repräsentative Umfrage zur SRG
Das sind die beliebtesten TV-Gesichter des Landes
Das sind die beliebtesten TV-Gesichter des Landes
Repräsentative Umfrage zur SRG
Das sind die beliebtesten TV-Gesichter des Landes
Die aktuelle SRG-Umfrage zeigt es deutlich: Die Thurgauerin Mona Vetsch ist das beliebteste SRF-Aushängeschild. Auf dem Podest landen auch «Tagesschau»-Sprecher Florian Inhauser und ex aequo Wettermann Thomas Bucheli sowie «10 vor 10»-Moderator Arthur Honegger.
Interview
Mona Vetsch über ihre Karriere
«Im Sport wäre ich ein Totalausfall»
«Im Sport wäre ich ein Totalausfall»
Interview
Interview
Mona Vetsch über ihre Karriere
«Im Sport wäre ich ein Totalausfall»
Seit 25 Jahren ist SRF-Moderatorin Mona Vetsch (48) schweizweit präsent. Blick hat sich mit der Thurgauerin nach der Prix Walo-Auszeichnung als Publikumsliebling über die Freuden und Gefahren des Erfolges unterhalten.
In der «Prix Walo»-Liveshow
Mona Vetsch berührt mit Liebeserklärung an ihren Mann
Mona Vetsch berührt mit Liebeserklärung an ihren Mann
Mit Video
In der «Prix Walo»-Liveshow
Mona Vetsch berührt mit Liebeserklärung an ihren Mann
Die glamouröse Galanacht des 48. Prix Walo war voller Gefühle, Auszeichnungen und berührenden Worten. Wer sich live aus Berlin zuschaltete, erfährst du hier.
Auszeichnung fürs Lebenswerk
Walter Andreas Müller erhält den Ehren-Prix-Walo
Walter Andreas Müller erhält den Ehren-Prix-Walo
Mit Video
Auszeichnung fürs Lebenswerk
Walter Andreas Müller erhält den Ehren-Prix-Walo
Bis vor kurzem stand Walter Andreas Müller als Pfarrer bei «Sister Äct» auf der Bühne. Am Samstagabend ebenfalls, doch nicht als Schauspieler. Ohne davon zu wissen, wurde der Volksschauspieler für sein Lebenswerk mit dem Ehren-Prix-Walo ausgezeichnet.
Achtung vor Facebook-Masche
Betrüger zocken mit Christa Rigozzi Blick-Leserinnen ab
Betrüger zocken mit Christa Rigozzi Blick-Leserinnen ab
Achtung vor Facebook-Masche
Betrüger zocken mit Christa Rigozzi Blick-Leserinnen ab
Auf Facebook kursieren aktuell gefälschte Blick-Posts. Mit fingierten Storys über Christa Rigozzi oder DJ Bobo sollen Leserinnen und Leser abgezockt werden. Im Zentrum des Betrugs steht eine Krypto-Firma mit Sitz in Zürich.
Fischlin nach seinem TV-Aus
«Ich hörte auf, als es am besten war»
«Ich hörte auf, als es am besten war»
Fischlin nach seinem TV-Aus
«Ich hörte auf, als es am besten war»
Über anderthalb Jahre ist es her, dass Franz Fischlin das letzte Mal für die «Tagesschau» vor der Kamera stand. Heute hat er mehr Zeit für seine Familie und will sich der jungen Medienwelt widmen.
Aufstand am Leutschenbach
«G&G»-Redaktion will nicht in neues TV-Studio ziehen
«G&G»-Redaktion will nicht in neues TV-Studio ziehen
Aufstand am Leutschenbach
«G&G»-Redaktion will nicht in neues TV-Studio ziehen
Für Millionen von Franken hat SRF ein neues Nachrichtenstudio gebaut. Doch nun wehrt sich die «G&G»-Redaktion aus diesem zu senden – und wird dafür gelobt.
«Immer noch überwältigt»
So fühlt sich Franz Fischlin nach «Tagesschau»-Abschied
So fühlt sich Franz Fischlin nach «Tagesschau»-Abschied
Mit Video
«Immer noch überwältigt»
So fühlt sich Franz Fischlin nach «Tagesschau»-Abschied
Nach 18 Jahren macht Franz Fischlin Schluss mit der «Tagesschau». Seine Kolleginnen und die Zuschauer haben sich emotional vom Moderator verabschiedet. Er ist noch immer überwältigt.
Abschied von der «Tagesschau»
Franz Fischlin sagt mit Tränen Tschüss
Franz Fischlin sagt mit Tränen Tschüss
Mit Video
Abschied von der «Tagesschau»
Franz Fischlin sagt mit Tränen Tschüss
Bei seiner letzten «Tagesschau» kamen beim sonst stets ruhigen Fischlin (59) doch noch die Emotionen hoch. Er suchte sogar den privaten Kontakt zum Publikum.
Pannenshow beim SRF
«Nicht möglich, aktuelle Sendung ‹Deville› auszustrahlen»
«Deville»-Folge von letzter statt dieser Woche im TV
Pannenshow beim SRF
«Nicht möglich, aktuelle Sendung ‹Deville› auszustrahlen»
Wer am Sonntagabend die neueste Folge «Deville» im SRF sehen wollte, guckte in die Röhre. Statt einer neuen Folge lief die von vorheriger Woche. Dazu gab es ein Sorry, aber keine Begründung.