Abseits der Touristenströme
Das sind die 20 schönsten Kleinstädte Europas

Es muss nicht immer Venedig oder Dubrovnik sein. Auch abseits ausgetrampelter Touristenpfade gibt es viel Sehenswertes zu bestaunen. Zum Beispiel in diesen malerischen Kleinstädten.
Publiziert: 02.08.2023 um 00:34 Uhr
|
Aktualisiert: 13.09.2023 um 14:23 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/24
Rye war einst eine bedeutende Hafenstadt.
RMS_Portrait_AUTOR_928.JPG
Christian KolbeRedaktor Wirtschaft

Eben erst hat Amsterdam die Kreuzfahrtschiffe aus dem Stadtzentrum verbannt, Venedig versucht schon seit längerem, dem Massentourismus Herr zu werden. Dubrovnik in Kroatien hat den Rollkoffern auf historischem Kopfsteinpflaster den Kampf angesagt. Während sich die berühmtesten Städte und Hotspots der Welt gegen den «Overtourism» wehren, ginge es auch anders.

Nämlich in dem sich die Touristen nicht wie Herdentiere verhalten würden und auch mal die eine oder andere malerische Kleinstadt als Ziel eines Kurzurlaubes ins Auge fassen würden. Das Frauenmagazin «Cosmopolitan» führt eine Liste der schönsten Kleinstädte Europas.

Platz 20: Rye, England

Rye liegt am Zusammenfluss von drei Flüssen im Süden Englands. Das Städtchen gehörte einst zu den bedeutendsten Häfen des Landes, ist heute aber vor allem wegen seiner romantischen Gässchen oder einem Bier im Pub eine Reise wert.

Platz 19: Zamosc, Polen

Kunterbunte Hausfassaden prägen das Stadtbild der im Südosten Polens gelegenen Kleinstadt. Die Stadt wurde ab 1578 unter der Leitung des venezianischen Baumeisters Bernardo Morando als Idealstadt des Renaissance erbaut, was ihr den Namen Padua des Nordens eintrug. Die Altstadt gehört seit 1992 zum Weltkulturerbe der Unesco.

Platz 18: Dordrecht, Niederlande

Grachten, Boote und schöne Brücken gibt es auch in Dordrecht. Also ein Amsterdam im Kleinformat, nur mit bedeutend weniger Touristen, die sich gegenseitig auf den Füssen rumstehen. Die Stadt gilt als die älteste in Holland.

Platz 17: Dinan, Frankreich

Die Kleinstadt in der Bretagne punktet mit gut erhaltenen Fachwerkhäusern und typisch französischem Flair. Die alten Stadtmauern aus dem Mittelalter, die kleinen Boutiquen und schmucken Cafés laden zum gemütlichen Bummel ein.

Platz 16: Ascona, Schweiz

Das ehemalige Fischerdorf an den Gestaden des Lago Maggiore ist die tiefstgelegene Ortschaft der Schweiz. Die vielen Arcadencafés laden zum gemütlichen Verweilen, rund 2200 Sonnenstunden pro Jahr zu einem erfrischenden Bad im See.

Platz 15: Azenhas do Mar, Portugal

Einen natürlichen Pool mitten im Atlantik, das kann nur das Fischerdorf Azenhas do Mar bieten. Bei Ebbe lässt es sich hier trefflich baden. Der grosse Ozean bildet die Kulisse für den Stadtbummel.

Platz 14: Karlsbad, Tschechien

Die Thermalquellen in Karlsbad locken seit Jahrhunderten Prominente an. So etwa Wolfgang Amadeus Mozart oder den römisch-deutschen Kaiser Karl IV. Die Kleinstadt gilt auch als die Heimat des tschechischen Nationalschnaps Becherovka.

Platz 13: Besalú, Spanien

Besalú ist eine mittelalterliche Kleinstadt in der Provinz Girona in der autonomen Region Katalonien. Und punktet mit dem Flair längst vergangener Zeiten und einer wunderschönen Steinbrücke.

Platz 12: Rothenburg ob der Tauber, Deutschland

Die Fachwerkhäuser der Kleinstadt in Bayern gelten als beliebtestes Fotomotiv Deutschlands. Wer auf der Suche nach speziellen Weihnachtsattraktionen und Dekorationen ist, sollte Rothenburg unbedingt auf seine Liste nehmen.

Platz 11: Pučišća, Kroatien

Ein malerischer Ort mit weissen Kalkstein-Gebäuden und türkisfarbenem Wasser auf der kroatischen Insel Brač. Die Küstenstadt wird noch heute als «Hafen der Burgen» bezeichnet, da hier im Mittelalter ganze 13 Burgen errichtet wurden.

Platz 10: Narva, Estland

Der gleichnamige Fluss trennt Estland von Russland. Zwei grosse Festungen dominieren die Stadt, mit Iwangorod auf der anderen Flussseite bildet der Ort eine Zwillingsstadt. Narva ist das Zentrum der russischsprachigen Minderheit Estlands.

Rang 9: Portree, Schottland

Portree ist die Hauptsttadt der schottischen Insel Isle of Skye. Wobei die 2300 Einwohner im Norden der britischen Inseln ein eher beschauliches Leben in ihren bunten Häusern an der Kaimauer führen.

Platz 8: Quedlinburg, Deutschland

Wie viele Kleinstädte punktet auch Quedlinburg in Sachsen-Anhalt mit seiner historischen Altstadt. Zwischen vielen gotischen und romanischen Kirchen, dem Renaissanceschloss und der Stiftkirche Sankt Servatius bietet das Städtchen im Harz tolle Cafés und Wanderwege.

Platz 7: Kotor, Montenegro

Der Star von Kotor ist die Aussicht: Diese ist geprägt von der Bucht und den dahinter aufragenden Bergen. Die Hafenstadt hat eine bewegte Geschichte zwischen Reichtum und Piraten. Im Lauf der Jahrhunderte hinterliessen zahlreiche Herrscher ihre Spuren.

Rang 6: Vernazza, Italien

Das kleine Fischerdörfchen Vernazza liegt an der ligurischen Küste in Cinque Terre. Reisende erwarten hier zwei Strände, etliche Wanderrouten und ein Wachturm, der am höchsten Punkt der Klippe steht und wie ein Leuchtturm wirkt.

Platz 5: Piran, Slowenien

Wie in vielen Städten am Mittelmeer hat auch in Piran Salzabbau eine lange Tradition. Der Ort ist bekannt für seinen langen Pier und seine venezianische Architektur. Erholen kann man sich auch in den Spas und Bädern des Städtchens.

Platz 4: Visby, Schweden

Visby gehörte einst zum Städtebund der Hanse und ist durch Handel reich geworden. Wer durch die schmalen Gässchen schlendert, fühlt sich in eine andere Zeit versetzt. Vor allem während der jährlich stattfindenden Mittelalterwoche.

3

Platz: Marvão, Portugal

Der Ort befindet sich in 800 Meter Höhe auf einem Felsplateau an der spanischen Grenze und bietet einen atemberaubenden Blick. Das Dörfchen bietet Wanderbegeisterten viele schöne Wege und Touren für Radfahrer.

Platz 2: Hallstatt, Österreich

Aus lauter Begeisterung über das malerische Städtchen am gleichnamigen See haben die Chinesen es bei sich zu Hause nachgebaut. Vor allem sportlich Begeisterte kommen sowohl im Winter wie auch im Sommer auf ihre Kosten.

Platz 1: Colmar, Frankreich

Colmar ist so etwas wie die kleinere, aber feinere Schwester von Strassburg. Zwischen mit schönen Blumen verzierten Kanälen und bunten Fachwerkhäusern macht der Gang zum Museum oder ins Konzert gleich noch mehr Spass.

Viele ziehts ans Mittelmeer: Diese Ferienorte sind bei Schweizern am beliebtesten(02:18)
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.