Schnäbi-Schwund
Penisse werden immer kürzer

Das beste Stück des Mannes wird immer kleiner. Laut einer britischen Studie verlor der Durchschnitts-Penis 2,45 Zentimeter in zehn Jahren.
Publiziert: 22.01.2015 um 15:00 Uhr
|
Aktualisiert: 08.09.2018 um 13:30 Uhr

Der Stolz des Mannes ist sein Johannes. Damit dürfte es bald nicht mehr weit her sein: Wie die Studie eines britischen Kondom-Vertriebs zeigt, wird das männliche Geschlechtsteil immer kleiner. Obwohl die Untersuchung wissenschaftlichen Kriterien nicht standhalten dürfte, bringt sie Beunruhigendes zu Tage. Der Vertrieb stellte bei einer Auswertung seiner Daten nämlich fest, dass die bestellten Modelle immer kleiner werden.Innerhalb von zehn Jahren sei die durchschnittliche Penis-Grösse – gemessen in erigiertem Zustand – von 15,4 auf 12,95 Zentimeter geschrumpft, so die Schlussfolgerung.

Schreck, lass nach! Hier herrscht offenbar tote Hose.

Andere Studie, gleiche Tendenz

Bei der Studie wurden die Daten von immerhin 20'000 Männern ausgewertet. Andere Untersuchungen zeigen die gleiche Tendenz. In Italien etwa wurde das männliche Geschlechtsteil im schlaffen Zustand unter die Lupe genommen. Dabei  entdeckten die Forscher, dass die durchschnittliche Grösse zwischen 1948 und 2012 von 9,7 auf 8,9 Zentimeter abnahm.

Wegen Übergewicht?

Der Schnäbi-Schwund scheint sich weltweit bemerkbar zu machen. «Die Tendenz einer Verkleinerung der Penis-Grösse erscheint mir plausibel», sagt die Genfer Sexualwissenschaftlerin Juliette Buffat zur Zeitung «Le Matin». «Sie geht auch mit einem Rückgang der Fruchtbarkeit einher.» Doch was sind die Gründe dafür? Die Verkleinerung der Penis-Grösse könnte damit zusammenhängen, dass die Menschen immer dicker seien, vermutet Buffat. Ein weiterer Grund könnten die Hormone sein, die den Tieren verabreicht würden und am Ende in der menschlichen Nahrung landeten.

Intimchirurgie für Männer

Immer mehr Männer lassen sich den Penis pimpen. Der Schönheitschirurg macht auch vor der männlichen Intimzone keinen Halt: Bei der Schönheitsoperation am Gemächt des Herrn geht es vor allem um eine Vergrösserung des Umfangs. Stört der Bierbauch? Für überschüssiges Fett gibt es eine Verwendung, die das männliche Selbstbewusstsein steigert.

Hier weiter lesen

Immer mehr Männer lassen sich den Penis pimpen. Der Schönheitschirurg macht auch vor der männlichen Intimzone keinen Halt: Bei der Schönheitsoperation am Gemächt des Herrn geht es vor allem um eine Vergrösserung des Umfangs. Stört der Bierbauch? Für überschüssiges Fett gibt es eine Verwendung, die das männliche Selbstbewusstsein steigert.

Hier weiter lesen

Mehr

«Mit Vor sicht zu geniessen»

Die Sexualwissenschaftlerin warnt jedoch vor voreiligen Schlüssen: «Jegliche Studie über sexuelle Anatomie – insbesondere die Erektion – ist mit Vorsicht zu geniessen.» Denn je nach Messmethode weiche das Resultat schnell mal um zwei Zentimeter ab. (noo)

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare