Mythos entlarvt
Sind Bananen zum Frühstück wirklich gesund?

Eine Banane ist der perfekte Start in den Tag, wenn man es eilig hat – könnte man meinen. Diese Annahme ist falsch: Gesundheitsexperten warnen davor, Bananen zum Frühstück zu essen.
Publiziert: 13.06.2024 um 14:55 Uhr
|
Aktualisiert: 13.06.2024 um 14:08 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/11
Um das Beste aus der Banane zu kriegen, muss der richtige Reifegrad erwischt werden.
Jemeima Christen

Bananen sind aus unserer heutigen Kost nicht mehr wegzudenken. Die gelben Tropenfrüchte gehören neben den einheimischen Apfel inzwischen zu einem der Grundnahrungsmittel Schweizer Haushalte.

Banane zum Frühstück? Keine gute Idee

Bananen sind super Energielieferanten – quasi die Muntermacher von Mutter Natur. Doch hier ist Vorsicht geboten: Die gelbe Wunderfrucht hat eine Schattenseite. Bei einem unüberlegten Konsum von Bananen überwiegen die Nachteile schnell. Hier also eine Zusammenstellung der wichtigsten Fakten zu Bananen.

Das steckt in einer Banane drin

Die Zusammensetzung einer Banane hängt vom Reifegrad ab. Je reifer die Banane, desto mehr Zucker steckt in ihr drin. Bananen enthalten mehr als das Dreifache an Mineralstoffen wie Äpfel. Wenn es aber um Vitamine geht, kann die Banane leider nicht mit anderen Früchten mithalten – deshalb kombiniert man Bananen am besten noch mit einem Apfel.

Haben Bananen Heilkräfte?

Die Banane ist die beliebteste Frucht der Welt. Nicht nur optisch und geschmacklich weiss die Frucht zu überzeugen, auch medizinisch soll sie laut einer Studie interessante Eigenschaften haben.

Bananen waren lange das meist verkaufte Fairtrade-Produkte. Laut Max Havelaar haben Molkereiprodukte, Backwaren und Eistee die Bananen überholt.
Bananen waren lange das meist verkaufte Fairtrade-Produkte. Laut Max Havelaar haben Molkereiprodukte, Backwaren und Eistee die Bananen überholt.
KEYSTONE/GAETAN BALLY

Die Banane ist die beliebteste Frucht der Welt. Nicht nur optisch und geschmacklich weiss die Frucht zu überzeugen, auch medizinisch soll sie laut einer Studie interessante Eigenschaften haben.

Mehr

Im Schnitt kann man pro 100 g mit den folgenden Werten rechnen:

Kalorien89 kcal
Fette0,3 g
Kohlenhydrate23 g
Ballaststoff2,6 g
Zucker12 g
Eiweiss1,1 g
Cholesterin0 mg
Natrium1 mg
Kalium358 mg
Kalzium5 mg
Eisen0.3 mg
Magnesium27 mg
Werbung
Vitamin A64 IU
Vitamin C8.7 mg
Vitamin D0 mg
Vitamin B618 mg

Das sportlichste Obst

Bananen liefern nicht nur viel Energie, sondern sind auch reich an Kalium und Magnesium, was die Frucht besonders beliebt bei Sportlern macht. Diese Mineralstoffe sind wichtig für Muskelaufbau, Nervenfunktionen und einen gesunden Kreislauf. Weil Sportler durch das Schwitzen viele Mineralstoffe verlieren, hilft eine Banane dabei, den Elektrolyten-Haushalt wieder auszugleichen. Bananen sind obendrein noch natürliche Stimmungsaufheller – das Tryptophan in Bananen wird im Körper in Serotonin umgewandelt.

Für die besten Ergebnisse nach dem Sport isst man idealerweise eine Banane eine halbe Stunde vor und nach dem Workout.

Hilft bei Sodbrennen: Darum solltest du jeden Tag eine Banane essen(01:16)

Nicht auf leeren Magen

Die Banane mag zwar voller guter Nährstoffe sein, doch auf leerem Magen haben Eilige nichts davon. Weil die Banane sehr säurehaltig ist, kann ein nüchterner Magen die Vitamine nur schlecht aufnehmen. Um das volle Potential der Banane zu entfalten, muss die Säure mit gesundem Fett ausgeglichen werden. Wenn Bananen am Frühstückstisch nicht fehlen dürfen, dann kombiniert man sie am besten mit Nüssen und Joghurt.

Werbung

Fruchtzucker ist auch Zucker

Weil die Banane sehr kalorienhaltig ist, kommt man leicht in Versuchung, eine Mahlzeit mit einer Banane zu ersetzen. Doch der Energieschub vergeht schnell. Mit einem Zuckergehalt von rund 25 Prozent steigt der Blutzucker rasant – und fällt schnell zurück. Die Folge: Schlappheit und Heisshunger.

Für die Kleinen heisst das auch: Keine Bananen zum Znüni! Die Kalorienbombe klebt in den Zähnen von Kindern und kann Karies verursachen – genauso wie es Süssigkeiten tun.

Verdauung gut, alles gut

Ganz verzichten müssen Kinder darauf nicht. Bananen sind beliebt bei Eltern, weil sie sich bereits ab dem 5. Monat als Beikost für Babys eignen und natürlich probiotisch wirken. Das heisst, Bananen lindern Verdauungsbeschwerden, seien es Durchfall oder Verstopfungen. Auch bei Sodbrennen und Magengeschwüren verschafft die Banane Abhilfe. Wichtig ist, dass nur reife Bananen konsumiert werden. Unreife Bananen führen zu Darmbeschwerden.

Der Trick liegt in der Lagerung

Um das Beste aus der Banane zu kriegen, muss der richtige Reifegrad erwischt werden. Je stärker die Farbe, desto reifer ist die Banane. Den idealen Reifegrad erkennt man, wenn sich auf der Schale schwarze Punkte bilden. Damit der Reifeprozess nicht gehindert wird, dürfen Bananen nicht gekühlt oder in Plastik gelagert werden. Falls die Bananen zu schnell reifen, kann man den Bananenstängel mit Plastik einwickeln. So wird die Streuung des Reifehormons Ethylen gehemmt. Übrigens: Schwarze Bananen nicht wegwerfen! Stattdessen kann man die überreife Frucht einfrieren, für Smoothies oder Bananenbrot. (chj)

Werbung
Das sollte man nicht täglich zum Frühstück essen

Frühstücksvorlieben variieren stark: Während manche zu einer süssen Mahlzeit tendieren, wünschen sich andere nach dem Aufstehen eher etwas Salziges. Wir sagen Ihnen, auf welche Lebensmittel Sie morgens aber besser verzichten sollten.

Gedeckter Tisch zum Frühstück mit Orangensaft, Rührei und Pafannkuchen.

Frühstücksvorlieben variieren stark: Während manche zu einer süssen Mahlzeit tendieren, wünschen sich andere nach dem Aufstehen eher etwas Salziges. Wir sagen Ihnen, auf welche Lebensmittel Sie morgens aber besser verzichten sollten.

Mehr
So sieht ein gesundes Frühstück aus

In der Schlafphase regenerieren sich viele Zellen des Körpers. Um am Morgen wieder neue Energie zu tanken, empfiehlt sich ein nahrhaftes Frühstück. So starten Sie gesund in den Tag!

In der Schlafphase regenerieren sich viele Zellen des Körpers. Um am Morgen wieder neue Energie zu tanken, empfiehlt sich ein nahrhaftes Frühstück. So starten Sie gesund in den Tag!

Mehr


Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare