Die besten Alternativen
Tipps gegen Essen aus Langeweile

Viele Menschen greifen bei Langeweile zur Snack-Schublade. Lesen Sie hier 5 Tipps um das sogenannte «Boredom-Eating» in den Griff zu bekommen.
Publiziert: 11.06.2021 um 15:33 Uhr
|
Aktualisiert: 11.06.2021 um 15:37 Uhr
1/8
Essen aus Langeweile ist eine Untergruppe des Emotionalen Essens.
Lea Lozano

Man hat keinen Hunger und trotzdem kann man sich den Gang zum Kühlschrank nicht verkneifen. Was auf Englisch als «Boredom Eating» bekannt ist, ist der Untergruppe des Emotionalen Essens zuzuordner. Emotionen wie Trauer oder Wut können Gründe für emotionales Essen sein, laut einer Studie gehört aber auch Langeweile zu den häufigsten Auslösern.

Wenn wir uns langweilen, greifen wir oft zum Essen, um unser Gehirn zu stimulieren und so die Langeweile kurz zu unterbrechen. Dabei kann uns unser Gehirn schnell vormachen, dass wir tatsächlich hungrig seien. Mit diesen Tipps können Sie das Essen aus Langeweile vermeiden.

1. Der Brokkoli-Test

Obwohl man es in den meisten Fällen bereits weiss: Es hilft zu realisieren ob man wirklich Hunger hat oder aber nur gelangweilt ist. Experten empfehlen dafür den Brokkoli-Test. Wenn Sie der Gluscht wieder einmal überkommt und Sie das Gefühl haben hungrig zu sein, überlegen Sie sich, ob Sie in diesem Moment auch einen Teller Brokkoli essen würden.

Wenn Sie die Frage mit Ja beantworten, haben Sie wahrscheinlich tatsächlich Hunger und sollten etwas essen. Meist werden Sie jedoch feststellen, dass Sie die Frage mit Nein beantworten und nur gelangweilt sind.

2. Ein Glas Wasser trinken

Es kann passieren, dass unser Körper den Durst mit dem Hunger verwechselt. Wenn Sie also gelangweilt sind und ein Hungergefühl in Ihnen aufkommt, könnte es sein, dass Sie lediglich dehydriert sind. Trinken Sie ein Glas Wasser und überlegen Sie danach noch einmal, ob Sie wirklich hungrig sind.

3. Ein Ernährungstagebuch führen

Wer regelmässig mit Emotionalem Essen, beziehungsweise Essen aus Langeweile, zu kämpfen hat, dem könnte es helfen, ein Ernährungstagebuch zu führen. Dokumentieren Sie darin sowohl alle Ihre Mahlzeiten, als auch Snacks, die Sie zwischendurch essen.

Werbung

Oft vergessen wir nämlich, was wir während des Tags schon alles gegessen haben. Das Tagebuch ist eine einfache Art, seine Essgewohnheiten kennen zu lernen und so Gewohnheiten zu brechen.

5. Für Ablenkung Sorgen

Wenn uns langweilig ist, essen wir oft nur, um unser Gehirn zu stimulieren und die Langeweile für einen kurzen Moment zu unterbrechen. Um dies zu vermeiden, können Sie versuchen die Langeweile mit anderen Aktivitäten zu füllen. Machen Sie einen Spaziergang, lesen Sie ein Buch oder rufen Sie einen Freund an. Danach haben Sie meist schon wieder vergessen, dass Sie Lust hatten etwas zu essen.

Elf weitere Dinge, die Sie unternehmen können, finden Sie hier.

6. Die Zähne putzen

Eine der effektivsten Arten, die uns daran hindert abends noch etwas zu essen, ist das Zähneputzen. Damit vermitteln Sie Ihrem Gehirn, dass der Tag vorbei ist und nichts mehr gegessen wird. Zudem verändert der Geschmack von Zahnpasta den Geschmack von manchen Lebensmitteln, so dass die Lust diese zu essen abnimmt.

Werbung

7. Bewusst einkaufen

Wenn Sie wissen, dass Sie oft aus blosser Langeweile essen, können Sie dies in den Griff bekommen, indem Sie bewusster einkaufen. Achten Sie beim Einkaufen darauf keine oder nur wenige Snacks in den Einkaufswagen zu legen. So haben Sie weniger Möglichkeiten zu naschen, wenn Sie dann das nächste Mal aus Langeweile zu Snack-Schublade laufen wollen.

Wenn Sie im auch Laden nicht auf Snacks verzichten können, versuchen Sie statt Chips und Schokolade gesündere Alternativen wie Früchte oder Nüsse zu kaufen.

Diese 9 Gewürze helfen beim Abnehmen

Diese neun Gewürze sorgen nicht nur für Pep in unserem Essen, sondern verhelfen auch zur Traumfigur.

Diese neun Gewürze sorgen nicht nur für Pep in unserem Essen, sondern verhelfen auch zur Traumfigur.

Jojo-Effekt verhindern: So überlisten Sie Ihre Pysche beim Abnehmen

Abnehmen ist zu einem grossen Teil Kopfsache. Der Arzt und Ernährungswissenschaftler David Fäh (47) weiss, was es braucht, damit es klappt.

Abnehmen ist zu einem grossen Teil Kopfsache. Der Arzt und Ernährungswissenschaftler David Fäh (47) weiss, was es braucht, damit es klappt.

Diese 5 Smoothies helfen beim Abnehmen

Eine Smoothie-Diät ersetzt das übliche Frühstück und hilft beim rasanten Abnehmen. Mit diesen fünf leckeren Säften purzeln die Kilos wie von selbst.

Eine Smoothie-Diät ersetzt das übliche Frühstück und hilft beim rasanten Abnehmen. Mit diesen fünf leckeren Säften purzeln die Kilos wie von selbst.

Das sollte man nach dem Sport nicht essen

Eine doppelte Portion Spaghetti nach dem Workout ist zwar verlockend, aber nicht gesund. Diese drei Alternativen sind für den Körper optimal.

Eine doppelte Portion Spaghetti nach dem Workout ist zwar verlockend, aber nicht gesund. Diese drei Alternativen sind für den Körper optimal.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare