Luxuriöser Genuss
Das sind die teuersten Champagner der Welt

Die Preise der zehn exklusivsten Champagner beginnen bei 2000 Franken pro 0,75 Liter Flasche. Für den obersten Podestplatz ist allerdings mehr als doppelt so viel nötig.
Publiziert: 28.09.2023 um 16:06 Uhr
|
Aktualisiert: 20.10.2023 um 16:40 Uhr
1/5
Der Preisvergleichsdienst «Wine-Searcher» veröffentlichte eine Liste mit den zehn teuersten Champagnern.
RMS_Portrait_AUTOR_628.JPG
Nicolas GreinacherRedaktor Wein DipWSET

Mit einem Umsatz von 145,3 Millionen Euro und über sechs Millionen verkauften Flaschen importierte die Schweiz im Jahr 2022 eine stattliche Menge des französischen Edel-Getränks. Im weltweiten Champagner-Import-Ranking belegte unser kleines Land sogar den achten Platz. Obwohl der damit verbundene Durchschnittspreis bei rund 25 Franken pro Flasche liegt, sind wesentlich teurere Flaschen im Umlauf.

So veröffentlichte der Preisvergleichsdienst «Wine-Searcher» kürzlich eine Liste mit den zehn teuersten Champagnern. Um am Vergleich teilnehmen zu können, mussten die Weine frei erhältlich sein, weshalb nur an Auktionen versteigerte Spezialflaschen nicht berücksichtigt wurden. Die nachfolgend aufgeführte Rangliste rechnet mit Preisen für 0,75 Liter Flaschen und zeigt die schwindelerregenden Höhen, in welchen sich die obersten Champagner-Preise mittlerweile bewegen.

Werbung

Platz 10: Louis Roederer Cristal Vinothèque Edition Brut Rosé Millesimé

Dieser exklusive Rosé-Champagner ist aus den Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir gekeltert. Er gelangt erst spät auf den Markt, weshalb der jüngste zurzeit angebotene Jahrgang der 2002er ist. Aktueller Durchschnittspreis in Schweizer Franken: CHF 2010.-

Platz 9: Krug Clos du Mesnil Blanc de Blancs Brut

Dieser Nobel-Champagner aus dem Hause Krug stammt von einer 1,84 Hektar kleinen Rebbergparzelle und enthält ausschliesslich Chardonnay Trauben. Vom jüngsten erhältlichen 2008er Jahrgang wurden 13'160 Normalflaschen und 500 Magnums abgefüllt. Käuferinnen und Käufer bezahlen aktuell rund 2080 Schweizer Franken pro 0,75 Liter Flasche.

Platz 8: Dom Pérignon Reserve de L'Abbaye

Japan ist einer der wichtigsten Exportmärkte für Edel-Champagner. Dom Pérignons Antwort darauf ist die Abfüllung Reserve de L'Abbaye, die primär in Japan verkauft wird. Über 20 Jahre reifen die komplexen Schaumweine auf der Feinhefe, bevor sie zum Verkauf freigegeben werden. Aktueller Durchschnittspreis in Schweizer Franken: CHF 2240.-

Platz 7: Jacques Selosse Millesimé

2010 ist der jüngste zurzeit angebotene Jacques Selosse Millesimé Champagner. Je nach Jahrgang fällt die Dosage in die Extra-Brut oder Brut Kategorie, während die die Mehrheit der bisher produzierten Jahrgänge nur Chardonnay enthält. Aktuell kostet eine Normalflasche dieses Champagners rund 2390 Schweizer Franken.

Werbung

Platz 6: Bollinger R.D. Extra Brut 'Spectre' James Bond 007 Edition

Die in einer edlen Kristallglas-Verpackung umhüllte Champagner-Rarität vom Jahrgang 1988 verzaubert spendierfreudige James Bond Fans. Einziger Haken ist der aktuelle Durchschnittspreis von 2520 Schweizer Franken.

Platz 5: Dom Pérignon Oenothèque Rosé

Wer denkt, Rosé Champagner könne nicht teuer sein, irrt gewaltig. 2660 Fr. kostet eine glamouröse 0,75 Liter Flasche Dom Pérignon Oenothèque Rosé im Durchschnitt.

Platz 4: Krug Clos d'Ambonnay Blanc de Noirs Brut

Die 3000 Franken-Schallmauer durchbricht der Krug Clos d'Ambonnay Blanc de Noirs Brut. Wie beim Clos du Mesnil Blanc de Blancs Brut auf Platz neun handelt es sich auch hier um einen Champagner eines einzelnen Rebbergs. Lediglich 0,68 Hektar gross ist die Parzelle, die mit Pinot Noir bepflanzt ist.

Platz 3: Louis Roederer Cristal 'Gold Medalion' Orfevres Limited Edition Brut Millesimé

Bei diesem exklusiven Champagner handelt es sich um eine mit 24 Karat Gold verzierte Flasche des 2002er Jahrgangs. Ob auch der Inhalt glänzt? Aktueller Durchschnittspreis in Schweizer Franken: CHF 3775.-

Werbung

Platz 2: Dom Pérignon P3 Plénitude Brut

Mit dem Dom Pérignon P3 Plénitude Brut wird auch die 4000 Franken-Schallmauer durchbrochen. Durchschnittlich 4690 Fr. kostet dieser Luxus-Champagner, der teilweise über 30 Jahre lang auf der Feinhefe lag.

Platz 1: Dom Pérignon P3 Plénitude Brut Rosé

Der oberste Podestplatz im Ranking der teuersten Champagner geht an diesen Rosé von Dom Pérignon. Ob er die durchschnittlich 4900 Schweizer Franken auch wert ist, steht allerdings in den Sternen.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare