Pizza-Raclette
Mit Raclette-Käse ktreativ kochen
Jasmin Gruber
Publiziert: 18.01.2024 um 13:57 Uhr

Bekannterweise macht Raclette schnell satt. Daher kann es durchaus mal vorkommen, dass nach dem Raclette-Essen einige Scheiben übrigbleiben. Dann stellt sich die Frage, was man mit den Resten anfangen soll. Die mit dem Tischgrill gebackene Mini-Pizza ist eine originelle Alternative zu Raclette. Fein mit Schinken oder Salami, Tomatensauce, Mais und Raclettekäse. Dieses Rezept findest du hier.

Mehr
Samstag: Pizza-Raclette
Portionen4
Zubereitungs-Zeit30 Min.
Kochzeit30 Min.
Zutaten
600 gPizzateig
EtwasMehl zum Auswallen
4 ScheibenKochschinken
4 ScheibenRaclettekäse
1 dlTomatensauce
1 DoseMaiskörner à 140 g
Nach BeliebenBasilikum
Werbung
Zubereitung
Schritt 1/7

Pizzateig mit wenig Mehl zu Kugeln à ca. 40 g formen. 

Schritt 2/7

Auf einem mit Backpapier belegten Blech mit genügend Abstand ca. 30 Minuten ruhen lassen. 

Schritt 3/7

Schinken und Käse in Würfel schneiden.

Schritt 4/7

Teig dünn auswallen. Pizzas portionsweise backen. Dazu Teig in Raclettepfännchen legen. Auf dem heissen Tischgrill ca. 3 Minuten im Pfännchen backen. Mit einer Gabel einstechen.

Schritt 5/7

Pfännchen mit Teig unter dem Grill ca. 1 Minute weiterbacken. Herausnehmen. 

Schritt 6/7

Mit 1 EL Sauce, Schinken und einigen Maiskörnern belegen. Etwas Käse darüberstreuen.

Schritt 7/7

Weitere 2–3 Minuten unter dem Grill überbacken, bis der Käse geschmolzen und der Teig durch ist. Basilikumblättchen darüberzupfen.

Rezepz von Migutso. Weiterr Rezepte gibt es hier.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare