Hatte er eine Kalaschnikow?
Für Hinweise zu Überfall in Allschwil BL gibts 5000 Franken

Ein Unbekannter mit Töff-Helm betrat eine Migros in Allschwil BL und bedrohte die Kassiererinnen mit einer Waffe. Daraufhin suchte er mit Bargeld das Weite.
Publiziert: 23.06.2022 um 14:41 Uhr
|
Aktualisiert: 23.06.2022 um 14:44 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/4
Der Täter hatte eine Langwaffe, die ähnlich aussieht wie eine Kalaschnikow.

Wie die Baselbieter Polizei in einer Mitteilung schreibt, wird für Hinweise zur Ergreifung eines Räubers eine Belohnung von bis zu 5000 Franken ausgesetzt. Der unbekannte Täter verübte am 11. Juni einen Überfall auf eine Migros-Filiale an der Spitzwaldstrasse in Allschwil BL.

Der rund 1,80 Meter grosse Täter war schwarz gekleidet und trug einen Töff-Helm. Er bedrohte die Kassiererinnen mit einer Langwaffe, die ähnlich aussieht wie eine Kalaschnikow.

Er erbeutete Bargeld aus den Kassenschubladen und suchte mit einem Kleinroller – möglicherweise einem Elektroroller – das Weite. Verletzt wurde niemand. (noo)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare