Werbung
Werbung
Dossier

Fulvio Pelli

Analyse
Levrat statt lieb
Genossen müssen Alphatiere beknien
Genossen müssen jetzt Alphatiere wie Levrat beknien
Analyse
Analyse
Levrat statt lieb
Genossen müssen Alphatiere beknien
Die Genossen verschlafen die Nachfolge von Alain Berset. Will die Partei in der Regierung eine Führungsrolle übernehmen, muss sie aktiv werden. Sie hat Persönlichkeiten in ihren Reihen, die Karin Keller-Sutter auf Augenhöhe begegnen. Diese muss sie ins Boot holen.
Die SVP will nicht mehr
Nicht der erste «Arena»-Boykott – und dennoch eine Premiere
Nicht der erste «Arena»-Boykott – und dennoch eine Premiere
Mit Video
Die SVP will nicht mehr
Nicht der erste «Arena»-Boykott – und dennoch eine Premiere
Die Sendung machte immer wider Ärger. Doch so wurde die «Arena» noch nie boykottiert
Christian Levrat geht
Er verlässt das Bundeshaus und kommt als Pöstler wieder
Er verlässt das Bundeshaus und kommt als Pöstler wieder
Christian Levrat geht
Er verlässt das Bundeshaus und kommt als Pöstler wieder
Einer der einflussreichsten Politiker der letzten Jahrzehnte kehrt dem Bundeshaus den Rücken. Der langjährige SP-Boss Christian Levrat ist als Ständerat zurückgetreten. In seiner neuen Aufgabe als oberster Pöstler wird er aber bald wieder in Bundesbern auftauchen.
Neue Renten-Initiative
Jetzt geht es den Pensionären ans Portemonnaie
Jetzt geht es den Pensionären ans Portemonnaie
Neue Renten-Initiative
Jetzt geht es den Pensionären ans Portemonnaie
Die Debatte über die Reform von AHV und Pensionskassen ist in vollem Gang. Eine neue Initiative will nun notfalls auch die Rentner zur Kasse bitten.
Editorial
Frauenfeinde im Bundeshaus
Zielscheibe Petra Gössi
Zielscheibe Petra Gössi
Editorial
Editorial
Frauenfeinde im Bundeshaus
Zielscheibe Petra Gössi
Am Abstimmungswochenende stand Petra Gössi mit ihrem Umweltkurs auf Seite der Verlierer. Den Parteivorsitz gibt sie aber nicht wegen dieser einen Niederlage ab. Das ständige Spiel gegen die Frau hat sie zermürbt. Ihre Demission zeugt aber auch von Charakterstärke.
EU-Knall
Analyse zur Europapolitik
Das Ende der Volksparteien
Das Ende der Volksparteien
EU-Knall
EU-Knall
Analyse zur Europapolitik
Das Ende der Volksparteien
Der Kampf um das Rahmenabkommen beschleunigt einen Trend: Parteien verlieren die Fähigkeit zur Debatte. Und überlassen die Politik neuen Akteuren.
Kommunalwahlen im Tessin
Fulvio Pelli in Gemeinderat gewählt
Fulvio Pelli zieht es zurück auf die Politbühne. Bild seiner Verabschiedung im Nationalrat 2014.
Kommunalwahlen im Tessin
Fulvio Pelli in Gemeinderat gewählt
Der ehemalige Präsident der FDP Schweiz, Fulvio Pelli, wird Gemeinderat von Lugano. Er wurde mit 5749 Stimmen gewählt, wie der offiziellen Seite des Kantons Tessin zu den Kommunalwahlen zu entnehmen ist.
Tessiner Wahlen
Lombardi und Pelli wollen es noch mal wissen
Lombardi und Pelli wollen es noch mal wissen
Tessiner Wahlen
Lombardi und Pelli wollen es noch mal wissen
Zwei ehemalige Polit-Schwergewichte wollen zurück auf die Politbühne. In Lugano kandidieren der ehemalige CVP-Ständerat Filippo Lombardi für den Stadtrat und der ehemalige Präsident der FDP Schweiz Fulvio Pelli für das Stadtparlament.
Bei Anzeige wegen Sexualdelikt
Der Täter erfährt, wo das Opfer wohnt
Der Täter erfährt, wo das Opfer wohnt
Bei Anzeige wegen Sexualdelikt
Der Täter erfährt, wo das Opfer wohnt
Wenn eine Frau sexuell belästigt wird und Anzeige erstattet, erhält der Täter ihre Adresse und ihre Telefonnummer. Für den Bundesrat ist das in Ordnung.
Politik
Pelli kandidiert für Luganeser Gemeinderat
Politik
Pelli kandidiert für Luganeser Gemeinderat
Der ehemalige Nationalrat und FDP-Parteipräsident Fulvio Pelli kandidiert im April für den Gemeinderat Lugano. Mit diesem Schritt will der bald 69-Jährige seiner kriselnden Partei zu neuem Schwung verhelfen.
ZurückWeiter