Nach Einzel-Medaillen
WM-Bronze für Zogg und Caviezel!

Das Snowboard-Duo Julie Zogg und Dario Caviezel scheitert im Halbfinal knapp, holt sich dann aber doch noch Bronze im Team-Slalom. Das zweite Schweizer Team scheitert bereits früh im Wettbewerb.
Publiziert: 22.02.2023 um 10:49 Uhr
|
Aktualisiert: 22.02.2023 um 11:24 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/2
Nach Gold im Parallelslalom kann Julie Zogg nun über Team-Bronze jubeln.

Nach dem schweizerischen Doppelsieg im gestrigen Parallelslalom und der Silbermedaille im Parallelriesenslalom vom Sonntag gibts den nächsten Erfolg an der Snowboard- und Freestyle-WM in Bakuriani.

Das Duo Dario Caviezel und Julie Zogg sichert sich im Team-Wettbewerb bei stürmischen Bedingungen Bronze. Für beide ist es die zweite Medaille an der laufenden WM. Der Titel geht überraschenderweise an das italienische Team, bestehend aus Nadya Ochner und Aaron March, die im Final die Österreicher (Schoeffmann/Prommegger) bezwingen konnten. Das zweite Schweizer Duo mit Ladina Jenny und Gian Casanova scheitert bereits im Achtelfinal an Polen und belegt in der Schlussrangliste Rang 9.

Im Interview mit SRF betonen Zogg und Casanova, dass der Parallelriesenslalom im Team als Bonus zu sehen sei. «Mit einer Medaille die WM zu beenden, ist natürlich wunderschön», sagen die beiden. «Das Wetter war zwar alles andere als angenehm, aber da es für beide das Gleiche ist und die beiden Kurse diesmal fair und gleich gestaltet wurden, hat es sehr viel Spass gemacht». Der Kurs wurde vom Cheftrainer der Schweizer Snowboarder, Daniel Weiss, gesetzt.

Zogg und Jenny holten am Dienstag im Parallelslalom bereits Gold und Silber. Dario Caviezel hatte bereits am Sonntag Silber geholt.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare