Mamié kämpft noch um Olympia
Schweizer Quartett erreicht in Belgrad die Halbfinals

Vier Schweizer schwimmen an der EM in Belgrad am Donnerstagmorgen in diverse Halbfinals. Für Lisa Mamié geht es über 200 m Brust noch um die Olympia-Limite.
Publiziert: 20.06.2024 um 11:22 Uhr
|
Aktualisiert: 20.06.2024 um 19:26 Uhr
Lisa Mamié schwimmt über 200 m Brust souverän in den EM-Halbfinal.
sda-logo_g.jpeg
SDASchweizerische Depeschenagentur

Einen Tag nach dem Gewinn von EM-Silber über 100 m Brust hat sich Titelverteidigerin Lisa Mamié über die doppelte Distanz souverän die Halbfinals qualifiziert. Mit 2:29,67 Minuten erreicht die 25-jährige Zürcherin die achtbeste Zeit der Vorläufe. Am Abend will sie nun endlich die Limite für die Olympischen Spiele in Paris schwimmen, diese beträgt 2:23,91 Minuten.

Die bereits für Paris qualifizierten Antonio Djakovic und Thierry Bollin überstehen die Vorläufe über 200 m Crawl sowie 50 m Rücken mit der viert- respektive fünftbesten Zeit. Julia Ullmann steht über 100 m Delfin ebenfalls in den Halbfinals.

Julia Ullmann verpasste über 100 m Delfin den Final als 14. Immerhin schwamm sie in 59,32 Sekunden eine persönliche Bestzeit.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare