Neues Indiz für Wechsel
Bayern gewinnen Testspiel 27:0 – ohne Sommer

Es war ein Testspiel, das nicht viel Aussagekraft hatte – zumindest resultatmässig. Spannender war zu beobachten, wer auf dem Platz stand und wer nicht. Wie etwa Yann Sommer (34).
Publiziert: 18.07.2023 um 21:36 Uhr
|
Aktualisiert: 18.07.2023 um 22:03 Uhr
1/7
Der FC Bayern München mit Captain Joshua Kimmich (r.) gewinnt das Testspiel gegen Rottach-Egern 27:0.

Wenn der deutsche Meister auf einen Amateurklub trifft, dann sind Tore programmiert. So geschehen beim ersten Vorbereitungsspiel des FC Bayern München gegen den FC Rottach-Egern, 27:0 hiess es am Ende.

Was aus Schweizer Sicht auffiel: Nati-Goalie Yann Sommer (34) kam nicht zum Zug. In Halbzeit eins hütete Sven Ulreich den Bayern-Kasten, im 2. Durchgang der 20-jährige Johannes Schenk. Und es ist nicht so, als wären sämtliche Top-Spieler abwesend gewesen wären.

Inter-Wechsel steht bevor

Stammspieler wie Jamal Musiala (6 Tore), Joshua Kimmich, Dayot Upamecano (1 Tor) oder Serge Gnabry (2 Tore) waren alle dabei, auch die Neuzugänge Konrad Laimer und Raphaël Guerreiro (beide ein Tor) kamen zu ihren Debüts. Stattdessen ackerte Sommer auf dem Trainingsgelände neben dem Platz, begrüsste dort den neuen Verteidiger Min-Jae Kim (26). Dass der Schweizer nicht spielte, ist wohl ein weiteres Indiz dafür, dass der Wechsel des Schweizer Nati-Goalies unmittelbar bevorsteht.

Die Bayern befinden sich gemäss Transferexperte Fabrizio Romano in Verhandlungen mit Inter über die Ablöse Sommers. Laut «kicker» sollen die Nerazzurri bereit sein, die Ausstiegsklausel zu aktivieren und acht Millionen Euro zu zahlen. (che)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare