Zum Fussball-Kalender
AC Bellinzona
AC Bellinzona
Beendet
0:1
(n.V.)
FC Zürich
FC Zürich

FCZ steht im Cup-Viertelfinal
Okita erlöst Zürcher erst in der Verlängerung

Lange tut sich der Super-League-Leader im Tessin schwer. Erst in der Verlängerung kommt die Erlösung. Der FCZ gewinnt in Bellinzona 1:0 und steht im Cup-Viertelfinal.
Publiziert: 31.10.2023 um 21:07 Uhr
|
Aktualisiert: 01.11.2023 um 08:11 Uhr
1/8
Erst in der Verlängerung: Jonathan Okita erlöst den FCZ im Tessin.
Carlo Emanuele Frezza

Der FCZ sichert sich gegen Bellinzona das Ticket für den Cup-Viertelfinal. Es sind Überstunden nötig, um den Challenge-League-Verein aus dem Turnier zu werfen. Jonathan Okita ist es, der die Stadtzürcher kurz nach Beginn der Verlängerung ins Glück schiesst.

Zuletzt war der FCZ immer gegen einen Challenge-League-Verein ausgeschieden. Lausanne (2022), Yverdon (2021) und Chiasso (2020). Diesmal behalten die Zürcher die Oberhand, obschon sich Bellinzona wacker schlägt.

Brecher muss mehrmals eingreifen

Besonders in der zweiten Halbzeit der regulären Spielzeit existiert im Comunale von Bellinzona nur eine Mannschaft. Der FCZ erspielt sich Chance um Chance. Nur das Tor trifft er nicht. Die Tessiner dagegen konzentrieren sich auf Abwehrarbeit. 

In der zweiten Halbzeit verbuchen sie keinen einzigen Torschuss. FCZ-Captain Yannick Brecher hätte in aller Ruhe ein Selfie von der Stadt-Festung schiessen können und als Postkarte versenden können.

Nicht so in der ersten Halbzeit, als Yvan Alounga in einem eins gegen eins die Führung für den Underdog verpasst, sowie nach dem Tor von Okita in der Verlängerung. In dieser Phase wird Brecher mehrmals gebraucht. Schliesslich hält er den Sieg zur Freude der Zürcher fest.

Bellinzona - Zürich 0:1 n.V. (0:0)

Comunale, 5040 Zuschauer
SR: Tschudi

Tor: 93. Okita 0:1. 

Aufstellung:
Bellinzona: Iacobucci; Lamy, Rodrigues, Sauter, Mihajilovic; Seiler, Mahmoud; Tosetti; Chacon, Samba; Alounga.
Zürich: Brecher; Wallner; Katic, Kamberi, Wallner; Boranijasevic, Krasniqi, Condé, Guerrero; Conceicao, Afriyie, Oko-Flex.Wechsel:

Bellinzona: Pollero (66. für Samba). Dixon (66. für Alounga). Pugliese (77. für Chacon). Centinaro (86. für Tosetti). Dieye (86. für Mahmoud). Manis (99. für Seiler).

Zürich: Mathew (67. für Krasniqi). Okita (67. für Oko-Flex). Marchesano (73. für Boranijasevic). Hornschuh (99. für Condé). Rohner (99. für Afriye). Kryeziu (118. für Wallner).Gelb: 61. Boranijasevic (Foul). 91. Centinaro (Foul). 118. Conceicao (Reklamieren). 120. Marchesano (Foul).

Comunale, 5040 Zuschauer
SR: Tschudi

Tor: 93. Okita 0:1. 

Aufstellung:
Bellinzona: Iacobucci; Lamy, Rodrigues, Sauter, Mihajilovic; Seiler, Mahmoud; Tosetti; Chacon, Samba; Alounga.
Zürich: Brecher; Wallner; Katic, Kamberi, Wallner; Boranijasevic, Krasniqi, Condé, Guerrero; Conceicao, Afriyie, Oko-Flex.Wechsel:

Bellinzona: Pollero (66. für Samba). Dixon (66. für Alounga). Pugliese (77. für Chacon). Centinaro (86. für Tosetti). Dieye (86. für Mahmoud). Manis (99. für Seiler).

Zürich: Mathew (67. für Krasniqi). Okita (67. für Oko-Flex). Marchesano (73. für Boranijasevic). Hornschuh (99. für Condé). Rohner (99. für Afriye). Kryeziu (118. für Wallner).Gelb: 61. Boranijasevic (Foul). 91. Centinaro (Foul). 118. Conceicao (Reklamieren). 120. Marchesano (Foul).

Mehr
EM-Trophy
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare