Ticketerlöse für betroffene Gemeinden
HC Davos und HC Lugano spenden für Unwetteropfer

Unwetter verwüsteten am Wochenende das Misox und das Maggiatal. Nun wollen die beiden Hockeyclubs aus der Region den Betroffenen finanziell unter die Arme greifen.
Publiziert: 01.07.2024 um 18:14 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/5
Am Wochenende gab es in der Schweiz heftige Unwetter.

Das Graubündner Tal Misox und das Tessiner Maggiatal wurden in den vergangenen Tagen schwer von Unwettern getroffen. Drei Menschen verstarben, unzählige Gebäude wurden schwer beschädigt.

Nun wollen der HC Lugano und der HC Davos beim Wiederaufbau helfen. 

Wie der HCD am Montag in einer Mitteilung bekannt gibt, soll der Gesamterlös aus dem Saisonvorbereitungsspiel zwischen dem HCD und dem HCL Anfang September dem Misox gespendet werden.

Zudem sollen die Erlöse aus dem ersten Lugano-Heimspiel (am 19. September gegen den HCD) der kommenden Saison den betroffenen Gemeinden im Maggiatal zukommen. 

«Die verheerenden Unwetter, welche im Misox und Maggiatal für enorme Schäden sorgten, gehen uns nah, auch in Anbetracht der einzelnen Schicksalsschläge in der Bevölkerung. Wir möchten auf unsere Art helfen. Mit dem HC Lugano haben wir unkompliziert und schnell eine Möglichkeit gefunden», lässt sich Davos-CEO Marc Gianola (50) zitieren.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare