Wissenspodcast «Durchblick» zur Corona-Forschung
Wie bekommen wir die Pandemie in den Griff?

Die Welt wird gerade von einer globalen Katastrophe heimgesucht. Ein Fall für die Science Task Force: Sie berät den Bundesrat in Sachen Covid-19.
Publiziert: 12.05.2020 um 16:02 Uhr
|
Aktualisiert: 16.11.2020 um 21:10 Uhr
1/5
Volkswirtschaftsprofessorin Monika Bütler ist Mitglied der «Swiss National Covid-19 Science Task Force». Die Expertengruppe berät den Bundesrat beim Umgang mit der Corona-Pandemie.
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Nicolas Leuenberger, Amila Redzic

Im Film wäre jetzt der Zeitpunkt, an dem die Superhelden eingreifen. «Das wünsche ich mir in diesem Moment», sagt Durchblick-Stammhörer Flo, der ein grosser Comicfan ist, «dass jemand hinsteht und sagt: Die gescheitesten Leute, die besten für diesen Job nehmen wir zusammen und suchen eine Lösung für die Menschen.»

Genau das passiert jetzt, in der echten Welt. In der siebten Episode des Wissens-Podcasts «Durchblick» zeigen Amila und Nico, wie die Science Task Force arbeitet, die den Bundesrat zur Corona-Pandemie berät. Volkswirtschaftsprofessorin Monika Bütler ist ein Mitglied dieser Task Force. «Seit Anfang Februar hatte ich schlaflose Nächte, weil ich vieles, das jetzt eintraf, schon kommen sah», sagt sie. Jetzt sucht sie zusammen mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern nach Lösungen und einem Ausweg aus der Krise.

Hört der Bundesrat auf die Wissenschaftler? Wer kommt für die wirtschaftlichen Schäden auf? Und wurden die Forschenden genauso spektakulär rekrutiert wie die Comic-Helden «Avengers»? Antworten auf diese Fragen gibts im Podcast.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare