Luftfahrt in der Schweiz
Der Traum vom Fliegen – ausgeträumt?

An der Luftfahrt hat sich viel verändert: Billig-Airlines, verschärfte Sicherheitsmassnahmen nach 9/11 – und die Branche leidet noch immer an den Folgen der Pandemie. In dieser Podcast-Folge erkunden wir Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Schweizer Luftfahrt.
Publiziert: 09.06.2022 um 15:12 Uhr
|
Aktualisiert: 09.06.2022 um 15:43 Uhr
1/8
Fliegen: Für die einen Freiheit pur, für die anderen die ultimative Umweltsünde.
Jennifer Rieger, Sereina Tanner
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.

Wenn es um die Schweizer Luftfahrt geht, fällt vor allem ein Name: Swissair. Für ein Land der Grösse der Schweiz war sie ungewöhnlich erfolgreich – und viele Schweizerinnen und Schweizer waren enorm stolz auf «ihre» Airline.

Der Swissair-Spirit war legendär. «Die Angestellten von damals treffen sich heute noch, das ist eine grosse Familie», sagt Historiker Benedikt Meyer, der die Geschichte der Airline untersucht hat.

Solartreibstoffe, E-Flugzeuge, Wasserstoff-Motoren

In dieser «Durchblick»-Folge erkunden wir die Geschichte der Swissair – von ihrem unwahrscheinlichen Höhenflug bis zu ihrem spektakulären Niedergang.

Wir erfahren, wie sich die Pandemie auf den Betrieb des Zürcher Flughafens ausgewirkt hat. Und wir besuchen die Ingenieurinnen und Ingenieure von morgen, die an einer nachhaltigeren Luftfahrt tüfteln – von Treibstoffen aus CO2 und Wasserdampf, die mithilfe von Solarenergie hergestellt werden, bis hin zu Flugzeugen mit Elektro- und Wasserstoffmotoren.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare