Ursachen und Behandlung
Was tun gegen brüchige Nägel?

Es gibt ganz unterschiedliche Gründe für brüchige Fingernägel: Sie gelten als Symptom für bestimmte Erkrankungen und Mangelerscheinungen oder können durch den Kontakt mit bestimmten Lösungsmitteln auftreten.
Publiziert: 24.01.2024 um 14:50 Uhr
|
Aktualisiert: 25.01.2024 um 07:49 Uhr
1/7
Wenn die Fingernägel ständig absplittern, sind die Nägel brüchig und man sollte den Grund dafür suchen.
Peter Gruber

Die Hände gehören neben dem Gesicht zu den exponierten Körperteilen eines Menschen. Doch gerade Hände können aus verschiedenen Gründen optische Makel haben: Warzen, heruntergekaute Fingernägel, weggerissene oder abstehende Häutchen oder brüchige und verfärbte Fingernägel lösen oftmals Scham bei Betroffenen aus.

Dass die Optik der Hände in unserer Gesellschaft eine wichtige Rolle spielt, lässt sich am grossen Angebot für Maniküre erkennen. Diese Tatsache ist sicherlich auch der Begrüssungskultur geschuldet, in der das Händeschütteln eine wichtige Rolle spielt. Zudem hat der Anblick von schönen Händen auch einfach etwas Ästhetisches – Fetisch hin oder her. 

Nägel splittern schichtweise ab

Relativ viele Menschen in der Schweiz leiden unter Nagelbrüchigkeit. Frauen sind häufiger betroffen. Man unterscheidet zwischen zwei Formen: Onychoschisis und Onychorrhexis. Von Onychomschisis spricht man, wenn Nägel vom nicht mit der Haut verwachsenen Rand her schichtweise absplittern. Onychorrhexis bezeichnet ein längsfasriges Aufsplittern der Nägel.

Für beide Formen kann es unterschiedliche Gründe geben. So sind mögliche Ursachen für eine Onychoschisis u. a. Vitamin- oder Eisenmangel, Fehlernährung, Schilddrüsenunterfunktion oder häufiger Kontakt mit Wasser oder Chemikalien. Als Ursachen einer Onychorrhexis gelten Stoffwechselerkrankungen sowie Fehlernährung.

Ursachen für brüchige Nägel

Brüchigen Fingernägel können viele Ursachen haben. Chemikalien gelten als eine der Hauptursachen. Häufiger Kontakt mit Seifen, Spül- und Waschmitteln oder Nagellackentfernern kann zu Nagelbrüchigkeit führen. Zudem werden brüchige Nägel auch mit Vitamin- und Mineralstoffmangel in Verbindung gebracht: Vitamin A, B, C, Bioton, Folsäure oder Cobalamin sowie Kalzium, und Eisen fördern ein starkes Nagelwachstum.

Daneben können brüchige Nägel auch Symptome von Haut- und Schilddrüsenerkrankungen sein: Nagelpilze, Schuppenflechten sowie Ekzeme oder Knötchenflechten sind Hauterkrankungen, die auch die Nagelstruktur angreifen können. Bei einer Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) und anderen Erkrankungen, die sich auf den Hormonhaushalt auswirken, kann das Nagelwachstum gestört werden.

Werbung
Was hilft wirklich gegen Nagelpilz?

Gelbliche Verfärbungen, Brüchigkeit, Bläschenbildung - Nagelpilz ist unästhetisch und kann auch schmerzhaft sein. Neben dem Stadium gibt es verschiedene andere Faktoren, die die Heilung beeinflussen können. Die Frage ist wie so häufig: Tabletten, Salben und Speziallack oder doch ein Hausmittel?

Hier weiterlesen

Fuss mit Nagelpilz
Eine Nagelpilz-Infektion kann Nägel verunstalten und dazu auch noch schmerzhaft sein.

Gelbliche Verfärbungen, Brüchigkeit, Bläschenbildung - Nagelpilz ist unästhetisch und kann auch schmerzhaft sein. Neben dem Stadium gibt es verschiedene andere Faktoren, die die Heilung beeinflussen können. Die Frage ist wie so häufig: Tabletten, Salben und Speziallack oder doch ein Hausmittel?

Hier weiterlesen

Mehr

Ab wann zum Arzt bei brüchigen Nägeln?

Auch wenn von verfärbten oder brüchigen Nägeln womöglich keine akute Gefahr ausgeht, lohnt es sich, möglichst früh eine medizinische Fachperson aufzusuchen. Handelt es sich nämlich beispielsweise um einen Nagelpilz, wird die Behandlung deutlich langwieriger, je länger man damit wartet.

Die Behandlung hängt dann von der Diagnose ab. Bei Mangelerscheinungen muss die Ernährung so umgestellt werden, dass sie ausgewogener ist. Genügt dies nicht, können Nahrungsergänzungsmittel oder gar Infusionen in Betracht gezogen werden. Zudem geben Blutproben auch Auskunft darüber, ob die Symptome mit dem Hormonhaushalt in Zusammenhang stehen.

11 Lebensmittel für schöne Haut und Nägel

Mit der richtigen Ernährung tut man seinem Körper etwas Gutes, auch Haut und Nägel können so von innen heraus gestärkt werden. Diese 11 Lebensmittel fördern die Schönheit.

Mit der richtigen Ernährung tut man seinem Körper etwas Gutes, auch Haut und Nägel können so von innen heraus gestärkt werden. Diese 11 Lebensmittel fördern die Schönheit.

Mehr

Tipps für gesunde Nägel

Achtet man auf einige Dinge, kann man die Regeneration der Nägel vorantreiben oder der Brüchigkeit vorbeugen:

Werbung
  1. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung trägt dazu bei, dass Nägel stark wachsen und eine starke Nagelstruktur bilden.
  2. Bereits mit geringem Aufwand können Nägel gepflegt werden: Schneiden und Feilen sind auf jeden Fall besser als grobes Abreissen und Abbeissen.
  3. Tragt beim Putzen und Abwaschen Arbeitshandschuhe – vor allem dann, wenn ihr aggressive Mittel einsetzt.
  4. Ölbäder versorgen Nägel mit hilfreichen Stoffen und erzeugen einen Schutzfilm.
  5. Über spezielle Lacke können Nägel mit Mineralien versorgt werden.
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare