Blick beantwortet eure Wein-Fragen
«Gibt es in Bordeaux Weisswein aus Chardonnay?»

Blick-Weinredaktor Nicolas Greinacher beantwortet regelmässig eure Leserfragen zum Thema Wein. Michael Egyed möchte wissen, ob in der Region Bordeaux für Weisswein auch Chardonnay verwendet wird.
Publiziert: 18.09.2023 um 15:36 Uhr
1/6
Weinherstellung in Frankreich ist streng reguliert.
RMS_Portrait_AUTOR_628.JPG
Nicolas GreinacherRedaktor Wein DipWSET

Mit einer Anbaufläche von rund 108'000 Hektar ist das französische Weinanbaugebiet Bordeaux über siebenmal grösser als die gesamte Rebfläche der Schweiz. Rotwein ist das klare Aushängeschild der Region, weshalb aktuell etwa 85 Prozent aller Bordeaux-Weine rot sind. Weisser Bordeaux stemmt etwa zehn Prozent, wobei der Rest auf Rosé entfällt. 

Weinherstellung in Frankreich ist streng reguliert. Wollen Winzerinnen und Winzer aus Bordeaux den Vermerk Bordeaux auf das Etikett schreiben, gibt es eine Vielzahl von Bedingungen. Eine der wichtigsten fällt auf die Wahl der Rebsorten. Ob Chardonnay, die Königin des Burgunds, auch für weisse Bordeaux-Weine erlaubt ist?

Werbung

Keine Zulassung für Chardonnay in Bordeaux

Aktuell sind sieben weisse Rebsorten in Bordeaux zugelassen: Sémillon, Sauvignon blanc, Muscadelle, Colombard, Merlot blanc, Sauvignon gris und Ugni blanc. Davon stemmen die ersten beiden Sorten allerdings fast den gesamten Bestand und die restlichen sind nur selten anzutreffen. Wer in Bordeaux mit Chardonnay arbeitet, darf den Wein nicht als Bordeaux deklarieren.

Die festgelegten Rebsorten sind jedoch nicht für alle Ewigkeit in Stein gemeisselt. So wurden vor vier Jahren drei weitere weisse Sorten vorgeschlagen und von der Mehrheit der abstimmenden Bordeaux-Winzer gutgeheissen: Neu sollen Alvarinho, Petit Manseng und Liliorila ebenfalls erlaubt sein, wobei die finale Entscheidung der französischen Weinbehörde (Inao) noch aussteht.

Für Chardonnay gibt es in Bordeaux möglicherweise trotzdem eine kleine Hoffnung: Die seltene Rebsorte Liliorila ist nämlich eine Kreuzung aus der Sorte Baroque mit Chardonnay. Für weissen Bordeaux dürften Sémillon und Sauvignon blanc aber auch in Zukunft den Ton angeben.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare