Herbstküche
Diese Randen-Apfelsuppe wird euch überzeugen
Michael Merz
Publiziert: 19.10.2023 um 15:47 Uhr
|
Aktualisiert: 19.10.2023 um 15:48 Uhr

In der Hitliste der meistgehassten Gemüse liegt die Rote Beete weit vorn. Dabei hält die feine Küche wunderbare Randenrezepte für uns parat und sie sind ganz einfach zu kochen.

Mehr
Portionen4
Zubereitungs-Zeitca. 25 Min.
Kochzeit35 Min.
Zutaten
300 gRanden, roh
50 gLauch
50 gZwiebeln
2 ELBratbutter
2 dlRandensaft, entweder frisch gepresst oder von Biotta
1 - 2Äpfel, vorzugsweise Boskop
50 gButter, eiskalt, gewürfelt
1 TLBalsamico
50 gSchlagrahm
1 TLMeerrettisch, frisch gerieben
EtwasNüsse
Nach Geschmackfrische Kräuter
1 LGemüsebouillon
Werbung
Zubereitung
Schritt 1/8

Lauch in Ringe schneiden, zusammen mit den gewürfelten Zwiebeln in der Bratbutter anziehen. 

Schritt 2/8

Verliert der Duft seine Schärfe, die geschälten und gewürfelten Randen zugeben, anziehen und alles mit ca. 1 l Gemüsebouillon und dem Randensaft auffüllen.

Schritt 3/8

Zum Köcheln bringen, rund 30 Minuten köcheln lassen. 

Schritt 4/8

Die geschälten, gewürfelten Äpfel zufügen und zusätzliche 5 Minuten mit köcheln.

Schritt 5/8

Mit dem Mixstab pürieren, gleichzeitig nach und nach die eiskalten Butterstücke unter mixen. Passieren.

Schritt 6/8

Die Randensuppe mit Balsamico, Zucker, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken, Meerrettich dazugeben.


Schritt 7/8

Die Suppe mit Apfelscheiben, Nüssen und frischen Kräutern garnieren. 

Schritt 8/8

Dazu schmecken besonders gut knusprige Crostini: Dafür die Baguette-Scheiben im Toaster oder in einer trockenen Pfanne beidseitig rösten.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare