Umgebung, Timing & Co.
Das macht für euch einen guten Kuss aus

Morgen wird weltweit der Tag des Kusses gefeiert. Angesichts dieses Anlasses wollten wir wissen, was für euch einen guten Kuss ausmacht. Von Timing über die Umgebung bis hin zur Mundhygiene – wir haben eine Vielzahl verschiedener Kriterien und Tipps von euch erhalten.
Publiziert: 05.07.2024 um 12:07 Uhr
1/5
Ein Kuss kann mehr sagen als tausend Worte.
Community-Team

Morgen ist es wieder so weit: Der internationale Tag des Kusses wird gefeiert! Dieser besondere Tag lädt uns alle dazu ein, die vielfältigen Bedeutungen und Emotionen zu feiern, die in einem Kuss stecken. Ein Kuss kann vieles ausdrücken – Leidenschaft, Freundschaft, Trost oder pure Freude. Er ist eine universelle Sprache der Zuneigung, die weltweit verstanden wird.

Ob es der zärtliche Kuss eines Liebespaars, der liebevolle Kuss eines Elternteils oder der freundschaftliche Kuss auf die Wange ist – jeder Kuss hat seine eigene Bedeutung und Schönheit. Aber was macht einen gelungenen Kuss eigentlich aus? Genau das haben wir euch gefragt. Die Vielfalt eurer Antworten hat erneut gezeigt, dass die Qualität eines Kusses subjektiv ist und stark von individuellen Vorlieben abhängt.

Das sind eure Kriterien für den perfekten Kuss

Leserin Monika Ebneter findet: «Ein Kuss sollte Leidenschaft, Zuneigung und ein schönes Gefühl hervorrufen.» Er dürfe spontan oder während eines Liebesakts geschehen und solle länger als eine Sekunde dauern. 

Rüne Holder ist der Ansicht: «Ein guter Kuss lässt Herz und Seele beben und katapultiert dich geistig und körperlich in eine völlig neue Dimension, die du zuvor nicht gekannt hast.»

Angelina Esposito findet, dass die angemessene Intensität und Leidenschaft den Kuss besonders machten: «Die richtige Balance zwischen Zärtlichkeit und Leidenschaft führt zu einem unvergesslichen Erlebnis.» Und Saskia Meineck ist überzeugt: «Ein gelungener Kuss berührt nicht nur die Lippen, sondern vor allem das Herz.»

«Frischer Atem und gute Mundhygiene sind entscheidend»

Leser Christian Wyss hingegen ist der Ansicht, dass ein Kuss, der die Welt auf den Kopf stellt und alles verändert, ein Wunder der Liebe sei.

Werbung

Beat Weber betont die Bedeutung von Timing und Umgebung: «Ein gelungener Kuss beginnt häufig langsam und steigert sich in seiner Intensität.» Eine angenehme und entspannte Umgebung könne den Kuss zusätzlich besonders machen. «Eine emotionale und körperliche Verbindung zwischen den Partnern ist wichtig», findet Leserin Lydia Perez zudem. Ausserdem sei ihr die Hygiene sehr wichtig. «Frischer Atem und gute Mundhygiene sind entscheidend», so Perez weiter.

Was macht für dich einen guten Kuss aus? Schreib es gleich in die Kommentare! Und vergiss nicht, deinen Liebsten heute noch ein Küsschen zu geben! 

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare