Sandro Weber ist Krimi-Event-Verkäufer
«Ich verkaufe Mord und Totschlag und kann dabei herzlich lachen»

Leser Sandro Weber verkauft Krimi-Events und hat täglich mit Mord, Kunstblut, Fake-Pistolen und inszenierten Tatorten zu tun. In unserer Rubrik «Wir sind Blick» erzählt er von seinem Arbeitsalltag.
Publiziert: 25.05.2024 um 12:02 Uhr
|
Aktualisiert: 25.05.2024 um 18:07 Uhr
1/5
Leser Sandro Weber verkauft jährlich um die 250 bis 300 verschiedene Krimi-Events.
RMS_Portrait_AUTOR_938.JPG
Sarah RiberzaniCommunity Editor

Als ich 2020 mit meiner Frau nach Argentinien gezogen bin, habe ich begonnen, online als Freelancer zu arbeiten. Dabei stiess ich auf eine interessante Firma, die Krimi-Events organisiert: klassische Krimi-Dinner mit Abendessen, Krimi-Shows auf Schiffen, aber auch Stadtkrimis, bei denen die Teilnehmer in Grossstädten der Schweiz nach einem Mörder suchen. Man erhält eine Fallakte und schlüpft in die Rolle eines Ermittlers. Dabei sucht man nach Verdächtigen und befragt Schauspieler in einem Verhör, um den Mordfall aufzuklären. Diese Geschäftsidee fand ich sofort faszinierend und schliesslich wurde ich im Verkauf aufgenommen. 

Täglich habe ich somit mit Mord, Kunstblut, Fake-Pistolen und inszenierten Tatorten zu tun. Um mich an die Verkaufszeiten in der Schweiz anzupassen, stehe ich jeweils morgens um halb fünf auf. Das ist auf jeden Fall eine der grössten Herausforderungen. Mein Tag beginnt mit dem Erstellen von Angeboten und dem Abtelefonieren von Kunden. Dazu kommen Organisationsgespräche, die Koordination von Schauspielern, Marketingaufgaben und Verkaufsberatungsgespräche. Ich verkaufe sozusagen Mord und Totschlag und kann dabei herzlich lachen! 

Wir sind Blick

In unserer Serie «Wir sind Blick» stellen wir dir jeden Samstag eine spannende Persönlichkeit aus der Blick-Community vor. Wir sind überzeugt, dass jede Leserin und jeder Leser eine interessante Geschichte zu erzählen hat.

Hast auch du eine spezielle Geschichte, ein besonderes Talent, eine einzigartige Sammlung oder sonst etwas Spannendes, das du mit der Community teilen willst? Dann melde dich via Mail an community@blick.ch!

In unserer Serie «Wir sind Blick» stellen wir dir jeden Samstag eine spannende Persönlichkeit aus der Blick-Community vor. Wir sind überzeugt, dass jede Leserin und jeder Leser eine interessante Geschichte zu erzählen hat.

Hast auch du eine spezielle Geschichte, ein besonderes Talent, eine einzigartige Sammlung oder sonst etwas Spannendes, das du mit der Community teilen willst? Dann melde dich via Mail an community@blick.ch!

Mehr

Bei so einem mörderischen Job die Leichtigkeit und den Humor zu bewahren, ist für mich nicht schwierig. Schliesslich handelt es sich um Krimikomödien, die Spass machen. Das verkauft man dem Kunden gerne. Wenn Aussenstehende unsere inszenierten Tatorte sehen, sorgt das aber immer wieder mal für Missverständnisse. Einmal hat ein Leserreporter ein bekanntes Medium alarmiert, weil er dachte, es handle sich um einen echten Tatort. Solche Situationen gehören zu meinem Alltag und machen die Arbeit sehr spannend. Es ist ein toller Job, der in meinem Umfeld oft für grosse Augen sorgt!

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare