Kur für 72'000 Franken – auch Schweizer Banker gehört dazu
In dieser Luxus-Klinik am Bodensee fasten sich Top-Manager gesund

Schön gelegen auf deutscher Seite des Bodensees, absolvieren die Stars aus Wirtschaft und Unterhaltungsbranche Fastenkuren. Für den dortigen Luxus lassen sie hohe Summen liegen.
Publiziert: 24.06.2024 um 19:51 Uhr
1/6
Die Anlage der Privatklinik «Buchinger Wilhelmi» erinnert eher an ein Luxus-Hotel.
RMS_Portrait_AUTOR_243.JPG
Michael Hotz

Gesund, top-fit und schlank: Das Bild des gestählten Chefs hat in der Gilde der Top-Manager immer mehr Einzug genommen. Längst ist die körperliche Selbstoptimierung nicht nur ein Trend, sondern Realität. Entsprechend geben die Wirtschaftslenker viel Geld für ihr gesundheitliches Wohlergehen aus.

Ein beliebter Ort, wo sich CEOs und sonstige Stars gesund trimmen, ist die Fastenklinik Buchinger Wilhelmi, situiert direkt am Bodensee in Überlingen (D), wenige Kilometer von der Schweizer Grenze entfernt. Die 1953 von Otto Buchinger, dem Begründer des sogenannten Heilfastens, eröffnete Klinik hat sich auf zahlungskräftiges Publikum spezialisiert. Der Schweizer Ex-Deutsche-Bank-Chef Josef «Joe» Ackermann (76) und die US-Schauspielerin Jodie Foster (61) gehören zur Kundschaft, wie «Business Insider» in einer Reportage berichtet. Und Promis wie Sean Connery (†90) oder Alice Schwarzer (81) haben schon dort eingecheckt.

72'000 Franken für 28 Tage Aufenthalt in Luxus-Suite

Für die Kuren greifen die prominenten Patienten zuweilen tief in die Tasche. Ein Standard-Zimmer für zehn Tage kostet laut dem Bericht knapp 4000 Franken. Wer es luxuriöser will, greift auf das «Classic Royal»-Paket zurück. Kostenpunkt: 72'000 Franken für den 28-tägigen Aufenthalt in der Mainau Suite. Das 100 Quadratmeter grosse Zimmer in der Villa Belgrano bietet alles, was das Luxus-Herz begehrt, wie aus dem Beschrieb auf Website von Buchinger Wilhelmi hervorgeht: ein Badezimmer mit Jacuzzi und Regendusche, eine Sauna, ein separates Gäste-WC und Ankleidezimmer sowie ein Balkon mit Blick auf den Bodensee.

Es ist genau diese prunkvolle Ausstattung, wegen der die Stars aus Wirtschaft und Unterhaltung den Weg an den Bodensee antreten. Die Klinik ist mit einem grossen Pool, einer Sporthalle, einem Fitnessstudio und einem Spa-Bereich ausgestattet. «Es gibt 60 Nationen, die zu uns kommen, aufs Jahr gesehen», so Geschäftsführer Leonard Wilhelmi (37) gegenüber «Business Insider». Der gebürtige Thurgauer übernahm die Leitung der renommierten Fastenklinik vor fünf Jahren von seinem Vater Raimund Wilhelmi (74), der wiederum den Betrieb zuvor in dritter Familiengeneration geführt hatte – zusammen mit seiner Schweizer Ehefrau Françoise Wilhelmi de Toledo (70).

«Friedlichere» Manager nach Fasten-Kur

Kern der Klinik-Kur ist jedoch das Fasten, bei dem die sogenannte Buchinger-Methode angewandt wird. Für alle Patienten ist das Grundpaket dabei gleich, wie Chef Wilhelmi im Bericht ausführt. Diese nehmen mehrere Wochen lang keine feste Nahrung zu sich. Stattdessen gebe es Säfte und Suppen, verbunden mit leichter Bewegung. Das Ziel ist dabei nicht, möglichst viel Gewicht zu verlieren, sondern – so das Versprechen – die «selbstheilenden Kräfte» zu aktivieren und den Körper zu entgiften.

Nach dem Aufenthalt sollen die Top-Manager nicht nur gesünder in ihr stressiges Arbeitsleben zurückkehren, sie haben allenfalls auch ein neues Mindset. So sagte Françoise Wilhelmi de Toledo einst gegenüber Blick: «Fasten macht friedlich und introspektiv.»

Werbung
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.