Traumhochzeit im Piemont
Tumler hat seine grosse Liebe geheiratet

Skirennfahrer Thomas Tumler hat im Piemont in einer romantischen Zeremonie seine grosse Liebe Svenja Hefti geheiratet. 100 Gäste sind dabei, darunter viele Skikollegen.
Publiziert: 22.06.2024 um 20:12 Uhr
|
Aktualisiert: 22.06.2024 um 22:34 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/5
Thomas Tumler hat seine grosse Liebe geheiratet.
Nadine Gerber
Nadine Gerber
Schweizer Illustrierte

Es ist sein Jahr, dieses 2024. Thomas Tumler (34) kann in der vergangenen Skisaison so richtig aufdrehen, fährt fünfmal in die Top Ten und zum Abschluss sogar aufs Podest. Seinen persönlichen Punkterekord krönt der 34-Jährige nun mit seiner Hochzeit. Im Piemont gibt er seiner grossen Liebe Svenja Hefti (30) ganz romantisch das Jawort. «Ich wusste schon immer, dass ich im Piemont heiraten möchte», erzählt er wenige Tage nach der grossen Feier zu Hause in Lachen SZ. «Ich war als Kind oft mit meinem Vater dort. Für mich ist das ein magischer Ort.»

Und auch Ehefrau Svenja war sofort begeistert von dem Berta-Anwesen in Mombaruzzo (Italien) mit Eventlocations, Hotels und der Grappa-Destillerie. «Wir haben Thomis 30. Geburtstag dort gefeiert. Und auch ich dachte, wenn wir mal heiraten, dann hier.»

Viele Kollegen dabei ...

100 Gäste folgen der Einladung – darunter auch Tumlers Skikollegen Marco Odermatt (26), Justin Murisier (32) oder die Brüder Mauro (35) und Gino Caviezel (31). Am Freitagabend dürfen sich die Gäste bei einer Führung durch die Destillerie und einem gemeinsamen Znacht schon einmal beschnuppern. «So war ich am Samstag auch weniger nervös und konnte den Tag dann so richtig geniessen», bekennt Tumler. Am Samstag folgt eine freie Trauung, die ein Freund des Sportlers durchführt. Besonders romantisch ist das persönliche Eheversprechen, das sich das Brautpaar während der Zeremonie gibt. Anschliessend feiern die Frischgetrauten mit ihren Gästen in einer der Eventlocations bis in die frühen Morgenstunden. «Es war einfach wunderschön.»

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.

... und auch Roger Federer

Den grössten Überraschungsmoment können Tumlers Skikollegen für sich verbuchen. «Sie hatten eine Videobotschaft von Roger Federer organisiert. Ich bin ein mega Fan von ihm», erzählt Tumler begeistert. «Svenja kam zum Song ‹Still Falling for You› zu unserer Zeremonie, den Ellie Goulding bei Federers Rücktritt intoniert hatte.» Zudem trägt Tumler eine Federer-Münze in seinem Sakko, die er auch an seinen Rennen immer als Glücksbringer dabeihat.

Nach zwei Tagen Erholung im Piemont ist das Paar nun wieder zu Hause. «Diese Hochzeit war so emotional und schön, dass es im Moment keinen Platz mehr gibt für neue Emotionen.» Ausserdem wartet wieder das Training. Die Flitterwochen planen die Tumlers Ende August – bevor dann die neue Skisaison beginnt. Und Thomas Tumler sein ganz persönliches Glücksjahr hoffentlich in die Verlängerung bringt.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare
Liebe Leserin, Lieber Leser
Der Kommentarbereich von Blick+-Artikeln ist unseren Nutzern mit Abo vorbehalten. Melde dich bitte an, falls du ein Abo hast. Noch kein Blick+-Abo? Finde unsere Angebote hier:
Hast du bereits ein  Abo?