Heim-EM in Grenchen
Bahnfahrer Imhof verpasst Medaille

Der Bahnfahrer Claudio Imhof verpasst an der Heim-EM in Grenchen in der nichtolympischen Einzelverfolgung mit Platz neun die Medaillenränge.
Publiziert: 10.02.2023 um 17:49 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
Imhof verpasst eine Medaille an der Bahnrad-EM.

Der 32-Jährige büsst in 4:13,347 Minuten für die 4000 m knapp sechs Sekunden auf seinen persönlichen Rekord ein. Für die Teilnahme am kleinen Final um den Gewinn der Bronzemedaille hätte er gut drei Sekunden schneller sein müssen.

Insbesondere in der zweiten Rennhälfte legt Imhof nicht im üblichen Mass zu. «Ich bin nicht dort, wo ich gerne wäre und sein könnte. Es fehlt etwas», sagt der Schweizer Team-Leader. Dies ärgert ihn, denn vor zwei Monaten wies er in London beim Gewinn der Champions League in der Kategorie Ausdauer noch jene Form auf, die ihm nun vor Heimpublikum womöglich zu einem Medaillengewinn verholfen hätte. So wie er es bereits 2021 ebenfalls im Grenchner Oval geschafft hatte.

Noah Bögli belegt bei seiner Grossanlass-Premiere Platz 14 (4:16,207). Der 26-jährige Quereinsteiger aus dem Berner Jura setzt nach dem Studienabschluss vermehrt auf die Karte Sport und peilt mit dem Bahn-Vierer die Olympiateilnahme in Paris an. (SDA)

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare