Neue Sphären in Paris
Messi beschert PSG Rekord-Umsatz von 700 Millionen

Lionel Messi (35) erweist sich nach einem Jahr als wahre Goldgrube für Paris Saint-Germain. Dank des Argentiniers gibts einen Rekord-Umsatz und über eine Million verkaufter Trikots.
Publiziert: 24.06.2022 um 19:11 Uhr
1/5
Messi beschert PSG einen Rekord-Umsatz.

Die Verpflichtung eines Superstars wie Lionel Messi (35) geht auch mit grossem finanziellem Aufwand einher. Das wussten die Verantwortlichen von Paris Saint-Germain, als sie den Argentinier letzten Sommer nach Frankreich holten. Zu stemmen gab es unter anderem einen Jahreslohn von 40 Millionen Euro netto.

Ein Jahr später zeigt sich, dass dies kein grosses Problem darstellt. Im Gegenteil. Messi beschert seinem neuen Klub Rekord-Einnahmen. 700 Millionen Euro, nennt Präsident Nasser Al Khelaifi die exakte Summe gegenüber der spanischen «Marca».

Messi katapultiert PSG in neue Sphären

Messis Verpflichtung soll mitverantwortlich dafür sein, dass der Klub zehn neue Sponsoringverträge unterzeichnen konnte.

Auch in anderen Bereichen katapultiert Messi die Pariser in neue Sphären. Etwa bei den Trikotverkäufen. Denn dort knackte PSG erstmals die Wahnsinnsmarke von einer Million verkaufter Trikots. Bei 60 Prozent davon prangte auf dem Rücken Messis Name.

Oder auf Social Media. Auf TikTok besitzt der Klub inzwischen das erfolgreichste Konto Frankreichs und auf Instagram ist die Followerzahl seit Messis Verpflichtung auf über 60 Millionen gestiegen. Vor der Ankunft des Argentiniers waren es «nur» rund 40 Millionen. Die Investitionen für Messi haben sich für die Pariser längst gelohnt. (bir)

EM-Trophy
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare