Zum Fussball-Kalender
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Wirtz 4'
Grimaldo 29', 54'
Boniface 35'
Tapsoba 57'
Beendet
5:1
Qarabag FK
Qarabag FK
Bayramov 16' (P)

Nach Xhaka-Fehler
Wirtz dirigiert Bayer zum nächsten Sieg

Das Duell Leverkusen gegen Karabach ist auf dem Papier das Spitzenspiel der Gruppe H. Auf dem Rasen ist es eine klare Sache.
Publiziert: 26.10.2023 um 22:50 Uhr
|
Aktualisiert: 27.10.2023 um 08:07 Uhr
1/6
Leverkusen bejubelt den nächsten Sieg.

Leverkusen gewinnt das Spitzenspiel der Gruppe H zu Hause gegen Karabach 5:1. 

Die Hausherren legen furios los, gehen durch Wirtz schon in der 4. Minute in Führung. Für Karabach ist es der erste Gegentreffer in dieser Europa-League-Saison.

Was dann folgt, ist ein unrühmlicher Auftritt von Nati-Captain Granit Xhaka. Der Leverkusener Mittelfeldmotor setzt im eigenen Strafraum zum Dribbling an, da verspringt ihm der Ball. Juninho geht dazwischen, wird von Xhaka gerempelt – der Schiri zeigt sofort an: Penalty. Zur Sicherheit checkt der VAR die Szene, der Entscheid bleibt bestehen. Und Karabach gleicht durch Bayramov aus.

Spannung nur kurz zurück

Plötzlich ist wieder Spannung in der Partie. Allerdings nur kurz. Ein Doppelschlag durch Grimaldo und Boniface (29. und 35. Minute) sorgt noch vor der Pause für klare Verhältnisse.

Nach dem Seitenwechsel schaltet Leverkusen in den Verwaltmodus. Mehr brauchts nicht. Denn weitere Tore fallen trotzdem. Grimaldo schnürt den Doppelpack (54.), auch Tapsoba (57.) netzt noch ein. Und ganz nebenbei macht sich Wirtz zum Mann des Spiels, denn er ist an den ersten vier Treffern beteiligt.

So ist das Spitzenspiel letztlich eine klare Sache. Und Leverkusen beweist einmal mehr, wie sackstark man in dieser Saison ist. Im zwölften Spiel verlässt Xhakas Team den Rasen zum elften Mal als Sieger. Einzig gegen Bayern München gabs ein Unentschieden. (bir)

Werbung
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare