Yakins Familie extra angereist
Familien und Schweizer Prominenz fiebern mit der Nati mit

Die EM-Euphorie ist spätestens nach dem starken 1:1 gegen Gastgeber Deutschland voll entfacht. Über 10'000 Schweizerinnen und Schweizer unterstützten die Nati im Stadion. Einige bekannte Gesichter waren auch mit von der Partie.
Publiziert: 24.06.2024 um 15:22 Uhr
|
Aktualisiert: 27.06.2024 um 16:39 Uhr
1/42
Anja, die Frau von Murat Yakin, drückt der Nati die Daumen.

Anja, die Frau von Nati-Trainer Murat Yakin, ist aus Zürich angereist. Mit dabei sind auch die beiden Töchter. Auch die Familien und Angehörigen der Spieler sind in grosser Zahl erschienen, denn heute Montag ist im Nati-Camp in Stuttgart der grosse «Family Day». Einige von ihnen, wie die Familie Akanji, Ndoye oder Sierro, weilen seit Tagen in Deutschland.

Auch aktuelle Fussballer lassen sich das grosse Nachbarduell nicht nehmen. Eray Cömert (26), der den Sprung ins EM-Kader verpasst hat, fiebert mit seinen Kollegen mit – ebenso wie Haris Seferović (32), der einst in diesem Stadion mit der Eintracht gespielt hat. Auch Nati-Spielerin Nadine Riesen (24), die in Frankfurt lebt, weilt mit Freunden im Stadion, ebenso Rekord-Nati-Torschütze Alex Frei (44).

Im Schweizer Block zu finden ist auch Shkodran Mustafi (32), der deutsche Weltmeister von 2014, der mit einer Schweizerin verheiratet ist. Auch Gelson Fernandes (37) und Ex-YB-CEO Wanja Greuel (46) sind da, oder der frühere und heutige FCB-Boss Bernhard Burgener (66) und David Degen sowie dessen Zwillingsbruder Philipp (beide 41). Unter den Zuschauern ist auch der frühere italienische und englische Nati-Trainer Fabio Capello (78).

Auch viel Prominenz abseits des grünen Rasens lässt sich in der Arena blicken. Neben Bundesrat Beat Jans und den Ski-Assen Marco Odermatt (26) und Corinne Suter (29) ist auch Eishockey-Nati-Coach Patrick Fischer (48) im Stadion. Oder die Politik-Grössen Toni Brunner (49) und Mario Fehr (65) und Starkoch Andreas Caminada (47). Sie alle werden ihr Kommen nicht bereut haben, auch wenn der Nati in den Schlusssekunden der Sieg noch aus der Hand glitt.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare