Zum Fussball-Kalender
Schottland
Schottland
Beendet
0:1
Ungarn
Ungarn
Csoboth 90'+10
23.06.2024, 23:00 Uhr

90. Minute (+12): Torchancen und xGoal Werte

23.06.2024, 23:00 Uhr

90. Minute (+12): Verlauf der Expected Goals Werte

23.06.2024, 23:00 Uhr
Gelbe Karte
Gelbe Karte

90. Minute (+10)

Gelbe Karte für Kevin Csoboth (Ungarn)
Der Torschütze reisst nach seinem Treffer sein Trikot vom Körper und verschwindet in der Jubeltraube. Danach wird er verwarnt.

23.06.2024, 23:00 Uhr

90. Minute (+10)

Fazit:
Dann ist das Spiel aus. Ungarn schlägt in letzter Sekunde Schottland mit 1:0, die hier auf dramatische Art und Weise ausscheiden. In einer ereignislosen ersten Halbzeit hatte Schottland mehr Spielanteile, während Ungarn gefährlicher vors Tor kam. Im zweiten Durchgang entwickelte sich die Partie zu einem echten Drama. Der schwere Unfall des ungarischen Spielers Varga versetzte das gesamte Stadion in Schockstarre, doch glücklicherweise gab es wenig später die Nachricht, dass er ansprechbar sei. Trotz des Schocks gaben beide Teams weiter 100 Prozent, sodass sich das Spiel in der Schlussphase zu einem echten Schlagabtausch entwickelte. In der Nachspielzeit vergab Schottland mehrere Hochkaräter, ehe Ungarn die schottischen Träume in letzter Sekunde durch den Treffer von Csoboth platzen liess. Schottland scheidet damit dramatisch aus dieser Europameisterschaft aus, während Ungarn darauf hofft, einer der besten vier Gruppendritten zu werden. An dieser Stelle wünschen wir Barnabás Varga gute Besserung. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Samstag noch!

23.06.2024, 22:59 Uhr
Spielende
Spielende

90. Minute (+10)

Spielende

23.06.2024, 22:58 Uhr
Tor
Tor

90. Minute (+10)

Tooor für Ungarn, 0:1 durch Kevin Csoboth
Der Wahnsinn ist perfekt! Ungarn trifft ins Herz der Schotten und macht in letzter Sekunde die 1:0-Führung! Nach einer schottischen Ecke schalten die Ungarn schnell über Sallai um, der über rechts Tempo aufnimmt und in den Rückraum zu Csoboth ablegt. Der steht komplett frei und schiebt unten links ein.

23.06.2024, 22:57 Uhr

90. Minute (+10): Ablauf des Tores

23.06.2024, 22:56 Uhr

90. Minute (+8)

Chancen im Sekundentakt jetzt für Schottland. Erst scheitert McTominay, dann Hanley am überragenden Gulácsi.

23.06.2024, 22:54 Uhr

90. Minute (+6)

Derweil gibt es gute Nachrichten von Barnabás Varga. Er soll wach sein und wird aktuell in ein Krankenhaus gebracht.

23.06.2024, 22:52 Uhr

90. Minute (+5)

Das Stadion brennt und die Fans machen jetzt ordentlich Alarm. Schottland glaubt ans Weiterkommen und haut jetzt alles rein.

Kritik an erster Hilfe
Ungarn-Star nach brutalem Zusammenprall mit mehreren Brüchen

Bis zum Schluss glauben die Schotten an einen Sieg und damit ans Weiterkommen. Doch dann kommt Kevin Csoboth und hält seinerseits die Achtelfinal-Hoffnungen am Leben. Trotz aller Freude steht bei den Ungarn vor allem die Sorge um Barnabas Varga im Zentrum.
Publiziert: 23.06.2024 um 23:22 Uhr
|
Aktualisiert: 24.06.2024 um 11:54 Uhr
1/4
Für die Schotten ist die EM nach drei Gruppenspielen definitiv vorbei.

Das gab zu reden

Es läuft die 68. Minute, als es in Stuttgart urplötzlich mucksmäuschenstill wird. Was ist geschehen?

Im schottischen Strafraum kommt es zu einem üblen Zusammenprall. Nach einem Freistoss von Ungarn-Star Dominik Szoboszlai kommt Schottland-Goalie Angus Gunn raus und rauscht im vollen Tempo mit Anthony Ralston und Barnabas Varga zusammen. Während die beiden Schotten gleich wieder stehen, bleibt der ungarische Spieler liegen. Es eilen die Teamärzte aufs Feld. Erst einige Minuten später wird der Stürmer unter Sichtschutz aus dem Stadion transportiert, während die Zuschauer applaudieren.

Siegtorschütze Csoboth hält nach dem Schlusspfiff das Trikot des verletzten Varga vor der Fankurve in die Luft. Trotz des wichtigen Sieges sind die Spieler und der Trainer in Gedanken mehrheitlich bei ihrem verletzten Teamkollegen.

So geht es Varga

Der ungarische Verband teilte in der Nacht auf Montag mit, dass Varga mehrere Brüche im Gesicht plus eine Hirnerschütterung erlitt, und dass er operiert werden muss. Sein Zustand ist aber stabil. «Das Wichtigste ist, dass es ihm gut geht. Leider muss er operiert werden, da er einen Bruch erlitten hat. Wenn wir weiterkommen, wird er nicht mehr bei uns sein», sagt Coach Marco Rossi nach dem Spiel.

Kritik an erster Hilfe

Captain Dominik Szoboszlai kämpft auf dem Platz mit den Tränen und kritisiert nach der Partie die Organisatoren harsch. Er selbst ist es auch, der die Bahre aufs Spielfeld holt, weil ihm alles zu langsam geht. «Ich war einer der ersten, die da waren. Ich war schockiert und habe versucht, ihn auf die Seite zu legen. Er wollte aufstehen und hat keine Luft bekommen. Ich weiss nicht, wie das Protokoll ist und ob die Leute nicht laufen dürfen. Man hat gesehen, dass da ein riesiges Problem ist. Es muss viel schneller gehen. Wir müssen daran etwas ändern», sagt er gegenüber Magenta TV. 

Das Spiel

Der Schock bei beiden Mannschaften sitzt tief. Das ist ihnen in den Schlussminuten anzusehen. Doch tief in der Nachspielzeit schlägt Ungarn völlig überraschend doch noch zu. Kevin Csoboth rettet die Magyaren vorerst vor dem Ausscheiden. Jetzt heisst es abwarten, was die Konkurrenz macht. Mit drei Punkten kann das Team von Trainer Marco Rossi noch auf den Achtelfinal hoffen. Für Schottland dagegen heisst es nun Koffer packen und die Heimreise antreten.

Werbung

Der Beste

Kevin Csoboth. Fünf Minuten nach seiner Einwechslung trifft er den Pfosten. Wenige Minuten später trifft er zum Sieg, der Ungarn hoffen lässt. Der Retter Ungarns.

Der Schlechteste

Angus Gunn. Sorgt mit seiner ungestümen Aktion für bange Momente. Und dann wird er auch noch in der Schlussminute überlistet.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare