Zum Fussball-Kalender
Albanien
Albanien
Beendet
0:1
Spanien
Spanien
Torres 13'
24.06.2024, 22:59 Uhr

90. Minute (+5)

Fazit:
Feierabend in Düsseldorf, Spanien schlägt Albanien mit 1:0 und holt die Maximalausbeute von neun Zählern in der Gruppenphase. Im zweiten Durchgang schaltete der zweifache Europameister weitgehend in den Verwaltungsmodus. Andersherum steigerten sich die Rot-Schwarzen mit der Zeit zunehmend. In der Schlussphase kamen sie auch zu ein paar Möglichkeiten, belohnten sich für ihren aufopferungsvollen Kampf jedoch nicht. Insgesamt geht der Sieg für die Furia Roja auch in Ordnung, wenngleich die B-Elf heute nicht durchgängig überzeugen konnte. Im Achtelfinale geht es nun gegen den Gruppendritten der Gruppe A, D, E oder F. Albanein scheidet erhobenen Hauptes als Gruppenvierter aus.

24.06.2024, 22:54 Uhr

90. Minute (+5): Verlauf der Expected Goals Werte

24.06.2024, 22:54 Uhr

90. Minute (+5): Torchancen und xGoal Werte

24.06.2024, 22:53 Uhr
Spielende
Spielende

90. Minute (+5)

Spielende

24.06.2024, 22:53 Uhr

90. Minute (+4)

Albanien gibt absolut alles. Es soll heute allerdings einfach nicht sein. Ein Punkt wäre inzwischen zwar glücklich, aber nicht gänzlich unverdient.

24.06.2024, 22:51 Uhr

90. Minute (+2)

Raya! Der Schlussmann packt nach Brojas Stocherer infolge eines Freistosses von rechts im bedrohten rechten Eck zu.

24.06.2024, 22:49 Uhr

90. Minute

Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4

24.06.2024, 22:49 Uhr
Gelbe Karte
Gelbe Karte

90. Minute

Gelbe Karte für Vivian (Spanien)
Vivian foult taktisch. Gelb.

24.06.2024, 22:47 Uhr
Gelbe Karte
Gelbe Karte

89. Minute

Gelbe Karte für Medon Berisha (Albanien)
Medon Berisha fährt im Zweikampf den Ellenbogen aus. Dafür sieht er zu Recht Gelb.

24.06.2024, 22:46 Uhr

87. Minute

Die letzten Minuten laufen. Nach Stand der Dinge brauchen die Albaner noch zwei Tore für das Achtelfinale. Ergo: Langsam muss die erste Bude fallen.

GC-Abrashi bleibt ohne Einsatz
Spaniens B-Elf schickt Albaner heim

Drei Punkte hätten die Albaner gebraucht und sie stünden nun im Achtelfinal. Doch die grosse Überraschung bleibt am Montagabend aus: Die «Kuqezinjtë» verlieren das letzte Gruppenspiel gegen eine spanische B-Elf mit 1:0.
Publiziert: 24.06.2024 um 23:01 Uhr
|
Aktualisiert: 25.06.2024 um 12:33 Uhr
1/18
Vor dem Spiel ziehen die albanischen Anhänger eine grosse Blockfahne auf.

Das Spiel

Es grenzt an Frechheit, von einer spanischen B-Elf zu sprechen. Barça-Star Ferran Torres, Leipzigs Zauberfuss Dani Olmo, Grimaldo, der beste Aussenläufer der Bundesliga. David Raya, der Arsenal-Goalie, Bayern-Schreck Joselu. Sie alle stehen gegen Albanien in der Startelf. Sie alle spielten in den bisherigen beiden Gruppenspielen gegen Kroatien (3:0) und Italien (1:0) bloss Nebenrollen.

Insgesamt verändert Coach Luis de la Fuente seine Elf auf zehn (!) Positionen, zur Pause wechselt er auch noch den elften Spieler aus. Gross in Gefahr aber geraten die Spanier nie. Zu vertraut scheinen alle mit dem System des langjährigen Nachwuchstrainers zu sein. Mit der U15 und der U19 ist De La Fuente bereits Europameister geworden, nun will er dieses Kunststück auch mit der A-Nati schaffen.

Zum Schlüsselduell könnte der sich anbahnende Viertelfinal gegen Deutschland werden. Überspringen die Spanier die Gastgeber-Hürde, spricht nichts gegen den vierten EM-Triumph. Zu überzeugend reitet die Furia Roja derzeit durchs Turnier.
Und die Albaner? Die reisen zwar mit nur einem Punkt aus drei Spielen nach Hause. Aber sie halten gegen alle drei Gruppengegner gut mit.

Und sie haben einen Eintrag in den Geschichtsbüchern auf sicher. Nedim Bajramis 1:0 gegen Italien nach 23 Sekunden dürfte wohl noch länger das schnellste der EM-Historie sein.

Das Tor

13. Minute, Ferran Torres, 0:1: Laporte spielt aus der eigenen Hälfte klasse in zweite Drittel zu Olmo. Der Leipziger spielt einen Zuckerpass in die Tiefe. Torres erläuft sich die Kugel und schiebt sie in die weite Ecke. Dort springt sie vom Innenpfosten ins Netz.

Totaler EM-Service für dich

Du willst voll in die EM eintauchen, alle möglichen Infos aufsaugen? Blick liefert dir das Mega-Paket dazu.

Erfahre als erste Person in deinem Umfeld, wenn ein Tor fällt, der VAR eingreift oder ein Platzverweis ausgesprochen wird. Dank unseren personalisierbaren Pushes bleibst du permanent am Ball. Aktiviere jetzt die Push-Funktion für deine Lieblingsnationen in der Blick-App. Hier erfährst du, wie es geht.

Wir machen dich zum Statistik-König oder zur Statistik-Königin. Expected Goals und weitere detaillierte Spielerstatistiken gibts bereits während den Spielen in unserem jeweiligen Live-Ticker. Danach folgen ausgewählte Heatmaps, Grafiken der Torentstehung und weitere Daten – du erhältst die volle Zahlen- und Faktenladung. Und in unserem Sportkalender findest du jederzeit Infos und Leistungsdaten zu allen Teams und Spielern.

Du willst voll in die EM eintauchen, alle möglichen Infos aufsaugen? Blick liefert dir das Mega-Paket dazu.

Erfahre als erste Person in deinem Umfeld, wenn ein Tor fällt, der VAR eingreift oder ein Platzverweis ausgesprochen wird. Dank unseren personalisierbaren Pushes bleibst du permanent am Ball. Aktiviere jetzt die Push-Funktion für deine Lieblingsnationen in der Blick-App. Hier erfährst du, wie es geht.

Wir machen dich zum Statistik-König oder zur Statistik-Königin. Expected Goals und weitere detaillierte Spielerstatistiken gibts bereits während den Spielen in unserem jeweiligen Live-Ticker. Danach folgen ausgewählte Heatmaps, Grafiken der Torentstehung und weitere Daten – du erhältst die volle Zahlen- und Faktenladung. Und in unserem Sportkalender findest du jederzeit Infos und Leistungsdaten zu allen Teams und Spielern.

Der Beste

Dani Olmo. Leitet die frühe Führung mit einem Zuckerpass ein. Dirigiert, dribbelt, kreiert. Starker Auftritt des Leipzig-Akteurs, der gerade erst verkündete, dass er sich eine Rückkehr zu Jugendklub Barça vorstellen könnte. Spielt er so weiter, ist das bald Tatsache.

Werbung

Der Schlechteste

Rey Manaj. 22 Tore schoss der Stürmer in der vergangenen Saison für Türken-Klub Sivasspor. Am Montagabend bekommt er den Vorzug vor Chelsea-Stürmer Broja – und zeigt genau nichts. Bringt nur die Hälfte seiner 12 Pässe an den Mann und keinen einzigen Abschluss zustande.

Das gab zu reden

Die albanischen Anhänger! Zu zwei Drittel ist das Stadion in Düsseldorf mit Anhänger der «Kuqezinjtë» gefüllt. Die Fahne mit dem Adler drauf ist gefühlt überall zu sehen. Vor dem Spiel ziehen sie eine grosse Choreo auf, zünden dann einige Fackeln und machen ordentlich Stimmung. Fader Beigeschmack des sonst so tollen Auftritts der Fans: Das «FCK SRB»-Banner, das bestmöglichst sichtbar in der Kurve hängt.

So gehts weiter

Für die Spanier gehts am kommenden Sonntag um 21 Uhr in Köln weiter. Wer der Gegner dann ist, ist derzeit noch unklar. Fix ist bereits, dass es sich um den Drittplatzierten aus der Gruppe A, D, E oder F handelt. Die Albaner hingegen müssen nach drei Spielen die Heimreise antreten.

Albanien-Spanien 0:1 (0:1)

Düsseldorf, 47 000 Fans, SR: Nyberg (Swe)

Tor: 13. Torres (Olmo) 0:1.

Aufstellungen
Albanien: Strakosha; Balliu, Ajeti, Djimsiti, Mitaj; Ramadani, Asllani; Asani (81. Asani), Laci (70. Berisha), Bajrami (70. Hoxha); Manaj (59. Broja).
Spanien: Raya; Navas, Vivian, Laporte (46. Le Normand), Grimaldo; Zubimendi, Merino; Torres (71. Yamal), Olmo (84. Baena), Oyarzabal (62. Lopez); Joselu (71. Morata).

Gelb: 66. Bajrami (Schwalbe), 89. Berisha (Foul).

Düsseldorf, 47 000 Fans, SR: Nyberg (Swe)

Tor: 13. Torres (Olmo) 0:1.

Aufstellungen
Albanien: Strakosha; Balliu, Ajeti, Djimsiti, Mitaj; Ramadani, Asllani; Asani (81. Asani), Laci (70. Berisha), Bajrami (70. Hoxha); Manaj (59. Broja).
Spanien: Raya; Navas, Vivian, Laporte (46. Le Normand), Grimaldo; Zubimendi, Merino; Torres (71. Yamal), Olmo (84. Baena), Oyarzabal (62. Lopez); Joselu (71. Morata).

Gelb: 66. Bajrami (Schwalbe), 89. Berisha (Foul).

Mehr
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare