In Kantonen Zürich und Thurgau
Mann (21) räumt Schützenhäuser aus – Sturmgewehre erbeutet

Ein junger Mann wurde am Dienstag in Thalheim an der Thur ZH verhaftet. Er wird verdächtigt, mehrere Sturmgewehre geklaut zu haben.
Publiziert: 26.10.2023 um 16:18 Uhr
|
Aktualisiert: 26.10.2023 um 16:41 Uhr
Der Dieb hatte ein komplettes sowie Teile der drei übrigen gestohlenen Sturmgewehren zu Hause (Archivbild).

Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagmorgen in Thalheim an der Thur im Kanton Zürich einen mutmasslichen Einbrecher verhaftet. Er steht unter Verdacht, in vier Schützenhäuser eingebrochen zu sein.

In der ersten Oktoberhälfte ist es in den Zürcher Gemeinden Altikon, Dinhard, Ellikon an der Thur und Islikon TG zu vier Einbrüchen in Schützenhäuser gekommen. Neben Bargeld und weiteren Gegenständen wurden in Dinhard vier Sturmgewehre ohne Verschlüsse entwendet. Die Kantonspolizeien von Zürich und Thurgau nahmen die Ermittlungen auf.

Kapo Zürich ermittelt

Am Dienstag verhaftete die Kantonspolizei Zürich in Thalheim an der Thur aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung einen Schweizer (21). Bei der Hausdurchsuchung stellte die Polizei ein komplettes sowie Teile der drei übrigen gestohlenen Sturmgewehre sicher.

Namentlich sind dies der Lauf, das Verschluss- und das Abzugsgehäuse. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland geführt. (nad)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare