Mann in Spital eingeliefert
Streit zwischen Gasse-Chuchi-Besuchern in Luzern eskaliert

Am Donnerstagnachmittag eskaliert ein Streit zwischen zwei Besuchern der Gasse Chuchi in Luzern. Ein Mann muss anschliessend ins Spital eingeliefert werden.
Publiziert: 20.07.2023 um 16:38 Uhr
|
Aktualisiert: 20.07.2023 um 18:09 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
Nachdem ein Streit in Luzern eskaliert ist, musste ein Mann ins Spital eingeliefert werden.
RMS_Portrait_AUTOR_250.JPG
Marian NadlerRedaktor News

Am Donnerstagnachmittag ist in Luzern ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert, wie Leserreporter M. C.* (31) berichtet. Er musste die Tat mit ansehen, während er an der Haltestelle Tiefe auf den Bus wartete. «Ein Mann wurde mit einem Stein auf den Kopf geschlagen», erzählt der Leser.

Bei der Auseinandersetzung ging es offenbar um Drogen und Geld. «Der Täter hat immer wieder geschrien, er möchte Geld oder Stoff haben. Als er es nicht bekommen hat, griff er zum Stein und schlug zu.»

Dann sei der Angreifer geflüchtet. Das Opfer sei wenig später vom herbeigeeilten Rettungsdienst mit Kopfverletzungen für genauere Untersuchungen ins Spital gebracht worden.

Täter festgenommen

Auf Anfrage von Blick bestätigt die Luzerner Polizei den Vorfall. Der Täter konnte wenig später in der Brünigstrasse verhaftet werden. «Es ist zu einer Streitigkeit zwischen zwei Besuchern der Gasse Chuchi gekommen. Der Täter konnte festgenommen werden, das Opfer wurde verletzt in ein Spital eingeliefert», so ein Sprecher.

Die Gasse Chuchi in Luzern ist ein Verein für kirchliche Gassenarbeit. Ihr Angebot umfasst tägliche Mahlzeiten und Beratung für Menschen, die in der Schweiz von Sucht und Armut betroffen sind.

* Name bekannt

Werbung
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare