Video geht viral: Hier hebt ein Polizist die Bahnschranke hoch(00:15)

Fahrer hat Situation falsch eingeschätzt
Polizei bleibt in Waldstatt AR auf Bahnübergang stecken

Ein Auto der Ausserrhoder Polizei blieb in Waldstatt AR an einem Bahnübergang stecken. Die Situation ging glimpflich aus, das Auto konnte noch rechtzeitig wegfahren.
Publiziert: 05.07.2022 um 22:02 Uhr
1/5
Am Montagabend blieb ein Auto der Ausserrhoder Polizei in Waldstatt AR auf einem Bahnübergang stecken.

Am Montagabend kam es in Waldstatt AR zu einem bedenklichen Zwischenfall bei der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden, wie ein Leservideo zeigt. Ein Auto der Ausserrhoder Polizei fährt über einen Bahnübergang – während sich die Schranken langsam senken! Prompt bleiben die Beamten mitsamt dem Fahrzeug auf den Schienen stecken.

Wie die Ausserrhoder Polizei gegenüber «20 Minuten» erklärt, waren die Beamten auf dem Weg zu einem Einsatz in Urnäsch AR. ««Es war eine dringende Dienstfahrt, die Patrouille musste zu einem Brandfall», sagt der Mediensprecher Marcel Wehrlin gegenüber der Zeitung.

Die Situation wurde falsch eingeschätzt. Die ganze Geschichte ging aber glimpflich aus: Auf dem Video sieht man noch, wie Beamte die Bahnschranke von Hand anheben und das Polizeiauto wegfahren kann. Schaden sei laut «20 Minuten» keiner entstanden, auch müsse der Fahrer nicht mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. Schliesslich handelte es sich um einen Notfall. (chs)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare