Horror-Unfall bei Arisdorf BL
Mercedes kracht in Mauer – 18-Jähriger tot

Ein 18-Jähriger ist mit einem Mercedes auf der Autobahn A2 bei Arisdorf BL verunfallt. Der Sportwagen knallte frontal gegen eine Mauer. Dabei kam ein 18-Jähriger, der im Auto sass, ums Leben.
Publiziert: 13.11.2021 um 11:07 Uhr
|
Aktualisiert: 13.11.2021 um 17:18 Uhr
1/4
Ein 18-Jähriger verlor in der Nacht auf Samstag die Kontrolle über einen Mercedes AMG.

Horror-Unfall auf der Autobahn A2 bei Arisdorf BL! Ein 18-Jähriger war in der Nacht von Freitag auf Samstag in Richtung Bern/Luzern unterwegs, als er bei der Einfahrt Arisdorf aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über den Mercedes-AMG GT 63 (über 580 PS, Neupreis: ab 170'000 Franken) verlor.

Der Sportwagen kollidierte seitlich mit der Leitplanke. Nach zirka 250 Metern kam das PS-Monster erneut von der Strasse ab und kollidierte erneut mit der Leitplanke.

Bei der Sicherheitsbucht, kurz vor dem Tunnelportal, kam es zu einer erneuten Kollision, wobei der Mercedes frontal in eine Mauer knallte. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich das Fahrzeug und rollte rückwärts über beide Fahrstreifen, wo es schlussendlich zum Stillstand kam.

Lenker und drei Insassen wurden zum Teil schwer verletzt

Ein 18-Jähriger, der sich im Auto befand, kam beim Unfall ums Leben. Der Lenker und drei Teenager im Alter zwischen 16 und 18 Jahren, die sich im Mercedes befanden, wurden zum Teil schwer verletzt. Eine Person musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Im Wagen befanden sich laut Polizei zum Unfallzeitpunkt fünf Personen.

Der Mercedes erlitt Totalschaden und wurde durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert. Ob es sich beim teuren Sportwagen um einen Mietauto handelt oder im Besitz des 18-Jährigen war, dazu macht die Polizei keine Angaben. Die Polizei hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. (jmh)

Fehler gefunden? Jetzt melden