Resultate im Kanton Waadt
SP und SVP legen zu

Im Kanton Waadt gehören SP und SVP zu den grossen Gewinnern. Für die SVP ist es eine Genugtuung: Sie holt den Sitz zurück, den sie vor vier Jahren verloren hatte.
Publiziert: 22.10.2023 um 19:41 Uhr
|
Aktualisiert: 13.11.2023 um 11:57 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/7
Die Wahl von Pierre-Yves Maillard in den Ständerat im ersten Wahlgang ist keine Überraschung.

Im Kanton Waadt werden die Karten im Nationalrat neu gemischt. Die SP, die SVP und die Mitte gewinnen je einen Sitz hinzu. Auf der anderen Seite verlieren FDP, Grünen und Grünliberale je einen Sitz.

Im Rennen um den Ständerat ist der SP-Nationalrat und Präsident des Schweizerischen Gewerkschaftsbunds, Pierre-Yves Maillard (55), im ersten Wahlgang gewählt worden. FDP-Mann Pascal Broulis (58) schafft es im zweiten Durchgang.

Ständerat: Pierre-Yves Maillard (SP), Pascal Broulis (FDP)

Nationalrat: Samuel Bendahan, Brigitte Crottaz, Jessica Jaccoud, Roger Nordmann, Jean Tschopp,
Brenda Tuosto (alle SP), Daniel Ruch, Olivier Feller, Laurent Wehrli, Jacqueline de Quattro (alle FDP),
Michaël Buffat, Sylvain Freymond, Jacques Nicolet, Yvan Pahud (alle SVP), Raphaël Mahaim, Sophie Michaud Gigon, Léonore Porchet (alle Grüne) Céline Weber (GLP), Isabelle Chappuis (Mitte).
Werbung
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare