Countdown für das Greenfield
Macht das Wetter dem Festival einen Strich durch die Rechnung?

Am Donnerstag startet das beliebte Greenfield Festival in Interlaken. Headliner sind grosse Bands wie Green Day, Sum 41 oder The Prodigy. Doch die vergangenen Tage war schlechtes Wetter angesagt. Kann das Festival überhaupt stattfinden?
Publiziert: 10.06.2024 um 18:17 Uhr
|
Aktualisiert: 10.06.2024 um 20:47 Uhr
1/6
Das Greenfield Festival in Interlaken findet dieses Jahr vom 13. bis 15. Juni statt.
RMS_Portrait_AUTOR_884.JPG
Silja AndersRedaktorin People

Erst einmal vorne weg gute Nachrichten für alle Fans des Greenfield Festivals: Ja, das Festival wird vom 13. bis 15. Juni wie geplant stattfinden, keine Sorge. Blick sprach mit Thomas Dürr, dem CEO von Act Entertainment. Die Vorbereitungen für das Greenfield laufen derzeit nach Plan, auch hat es laut Dürr durch das Wetter keine unvorhergesehenen Probleme gegeben. Der Aufbau habe wie gewohnt stattfinden können. «Natürlich war es etwas feucht auf dem Festivalgelände, aber es ist jetzt nicht so, dass es überall kleine Seen gehabt hätte», erklärt Dürr beruhigend.

Dass es derzeit nicht so heiss sei, habe dem Aufbau sogar in die Hände gespielt. «Für das Team, das für den Aufbau zuständig ist, sind mildere Temperaturen schliesslich angenehmer, als wenn die Sonne ihnen auf den Kopf brennt», sagt er weiter.

Ticketverkäufe dürften ansteigen

Die Ticketverkäufe liegen währenddessen in den letzten Zügen. Hatten die schlechten Wetteraussichten für das kommende Wochenende Einfluss auf den Verkauf? «Als die Wettervorhersage letzte Woche noch düstere Aussichten auf die Festivaldaten gab, haben wir das tatsächlich gemerkt. Der Verkauf brach vergangene Woche etwas ein. Da die Prognosen nun aber besser klingen, sind wir zuversichtlich, dass der Ticketverkauf diese Woche noch einmal enorm ansteigen wird», sagt Dürr.

Für das kommende Wochenende sagt der Wetterbericht für Interlaken derzeit Sonne mit Maximaltemperaturen von bis zu 20 Grad Celsius und nur eine geringe Regenwahrscheinlichkeit am Samstag voraus. «Das ist das ideale Wetter für ein Festival», ist sich Thomas Dürr sicher. «Nicht zu nass oder kalt, aber auch nicht zu heiss.» Das Greenfield Festival kann kommen.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare