Beziehung hielt nur wenige Monate
Alessandro Carollo bestätigt Trennung von Michelle Hunziker

Trotz anfänglicher Verschwiegenheit zum Schutz der neuen Liebe ist die Beziehung zwischen Michelle Hunziker und Alessandro Carollo gescheitert. Auf Instagram spricht Carollo erstmals über das Liebes-Aus mit Hunziker.
Publiziert: 05.07.2024 um 19:04 Uhr
|
Aktualisiert: 05.07.2024 um 20:21 Uhr
1/5
Anfang März gab es erste Gerüchte, nun ist es offiziell: Zwischen Alessandro Carollo und Michelle Hunziker ist es aus.
RMS_Portrait_AUTOR_759.JPG
Livia FietzPraktikantin People

Schon Ende März sagten Quellen gegenüber dem italienischen Magazin «Chi», dass die Beziehung zwischen Michelle Hunziker (47) und dem italienischen Osteopathen Alessandro Carollo (41) zu Ende sei. Nun bestätigte Carollo dies selbst in seiner Instagram-Story – nur wenige Monate, nachdem er im November 2023 seine Liebe zur TV-Moderatorin öffentlich gemacht hatte.

Damals postete er Pärchenfotos auf Instagram und schrieb: «Wie ein Donnerschlag … Du kamst, ohne um Erlaubnis zu bitten, ohne anzuklopfen. Du hast alles überwältigt und auf die schönste Weise, die ich mir vorstellen kann, auf den Kopf gestellt.» Wann genau dieser Donnerschlag in der Zwischenzeit verhallt ist, bleibt ungewiss. 

Erste offizielle Äusserung zur Trennung

Am 4. Juli sprach Carollo erstmals in einer Fragerunde über die Trennung, als er auf die Frage antwortet, ob er Single sei: «Ja, aber als guter alter Romantiker glaube ich immer noch an Romantik.» Carollo fügt hinzu, was die Liebe für ihn bedeutet: «Das Lachen mitten in der Nacht, Sommerspaziergänge unter dem Sternenhimmel und Motorradfahrten in Jeans und T-Shirt.» Das verdeutlicht er auch mit einem Bild, das er seiner Antwort beifügt: eine Szene aus dem Kultfilm «Top Gun» (1986), in der Tom Cruise (62) und Kelly McGillis (66) auf einem Motorrad fahren.

«Liebe ist eine einfache Sache, sie ist wie, wenn man hungrig ist. Man weiss es einfach. Der Rest ist ein Kompromiss», schliesst Carollo seine Antwort ab.

Im Dezember 2023 erklärte Michelle Hunziker noch gegenüber «Bunte», dass sie die Beziehung beschützen und nicht viel darüber sprechen wolle. Doch diese Diskretion brachte offensichtlich nichts. Carollo hatte sogar schon Hunzikers Töchter kennengelernt, fehlte aber auf einem Familienfoto im März. Damals sorgten Hunzikers Worte bereits für Verwunderung, als sie schrieb: «Die einzige langfristige Investition, an die ich immer glaube, ist die Familie. Hier sind Stücke meines Herzens über das ganze Bild verstreut … einschliesslich Goffredo! Ich liebe dich.»


Werbung
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare