Vorwürfe gegen den Prinzen: «Harry, du bist ein Heuchler»(03:39)

Er schwänzt ihren 95. Geburtstag
Prinz Harry lässt die Queen im Stich

Es war ein Aufenthalt von kurzer Dauer: Prinz Harry will Grossbritannien bereits wieder verlassen. Selbst der grosse Geburtstag seiner Grossmutter lässt ihn nicht bleiben.
Publiziert: 19.04.2021 um 11:03 Uhr
|
Aktualisiert: 28.04.2021 um 17:57 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/11
Prinz Harry will noch am Montag in den Flieger steigen.

Es ist ein riesiger Affront der trauernden Queen (94) gegenüber: Am Mittwoch feiert sie den wohl traurigsten Geburtstag ihres Lebens, doch laut britischen Medien scheint ihr gerade ihr Lieblingsenkel Prinz Harry (36) dann nicht beizustehen. Denn nach der Trauerfeier von Prinz Philipp (†99) will er noch heute Montag zurück nach Amerika zu seiner schwangeren Frau, Herzogin Meghan (39), reisen. Da muss auch der 95. Geburtstag seiner Grossmutter hinten anstehen.

Immerhin: Am Sonntag soll er sich mit Prinz Charles (72) getroffen haben. Gemeinsam haben sie einen Spaziergang zu den vielen Blumengrüssen gemacht. Es ist ein erster Schritt, den die beiden auf sich zu machen. Denn nach dem grossen Enthüllungsinterview mit Talklegende Oprah Winfrey (67) war die Situation zwischen den beiden äusserst angespannt. Es war gar die Rede davon, dass Charles das Telefon nicht abnimmt, wenn sein Sohn anruft.

William und Harry sprachen miteinander

Einen Schritt aufeinander zu gemacht haben auch Prinz Harry und sein grosser Bruder William (38). TV-Bilder von der Trauerfeier zeigen, wie die beiden und Herzogin Kate miteinander sprechen. Ein Lichtblick in der sonst so düsteren Zeit für die Royals.

Prinz Harry musste ohne seine Ehefrau an die Beerdigung von Prinz Philip reisen. Im Frühsommer erwarten die beiden ihr zweites gemeinsames Kind. Ärzte rieten Herzogin Meghan dringlichst davon ab, die Strapazen des langen Flugs nach Grossbritannien auf sich zu nehmen. Um ihrem Mitgefühl in der schwierigen Situation Ausdruck zu verleihen, liess sie der königlichen Familie einen Kranz und eine selbstgeschriebene Karte zukommen.

UPDATE: Die britische Zeitung «Evening Standard» berichtet nun, dass Prinz Harry doch bei der Queen für ihren Geburtstag bleibe. Er habe noch gar keinen Rückflug gebucht, erklärt ein Insider. (bnr/imh)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare