Wen zieht es in den Busch?
Alle Gerüchte um die neue Dschungelcamp-Staffel

Stehen die ersten Kandidaten für die Dschungelcamp-Allstars-Staffel bereits fest? Wer wagt sich ein zweites Mal in den Busch? Alle Gerüchte zu «Ich bin ein Star – holt mich hier raus!».
Publiziert: 22.04.2024 um 15:57 Uhr
|
Aktualisiert: 22.04.2024 um 16:13 Uhr
1/5
Dieses Jahr geht das deutsche Fernsehen nicht nur einmal in den Dschungel: Anlässlich des 20. Jubiläums der RTL-Sendung «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» soll es im Sommer eine Spezial-Sendung geben. Ob Sonja Zietlow und Jan Köppen moderieren, ist unbekannt.

Im Sommer 2024 strahlt RTL ausser der Reihe ein Special von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» aus. Damit feiert der Sender den 20. Geburtstag des Reality-Klassikers. Das hatten Sonja Zietlow (55) und Jan Köppen (41) bei der Wiedersehens-Show der letzten Staffel im Februar verkündet. Und auch der Titel steht bereits fest: «Ich bin ein Star - Showdown der Dschungel-Legenden». Zwölf verdiente Camper aus 20 Jahren «IBES» bekommen eine zweite Chance.

Dreh schon im Mai?

Gedreht wird jedoch nicht in Australien, wo das Dschungelcamp normalerweise über die Bühne geht. Schauplatz ist stattdessen Südafrika, genauer gesagt der Swadini Nationalpark am Blyde River Canyon. Fans des Dschungelcamps kennen die Location bereits. 2021, mitten in der Corona-Pandemie, wich die Produktion hierin aus. Die Dreharbeiten sollen laut «Bild»-Zeitung angeblich bereits im Mai über die Bühne gehen.

Bushido im Busch?

Über die Teilnehmer des Sommercamps wird natürlich schon fleissig spekuliert. Das jüngste Gerücht: Rapper Bushido (45) soll rund um die Show zu sehen sein, das berichtet zumindest «Bild». Allerdings soll Bushido keiner der zwölf Kandidaten sein. Das würde auch gegen das Konzept verstossen, da er noch nie im Dschungelcamp war. Stattdessen könnte der Wahl-Dubaier gemeinsam mit seiner Frau Anna-Maria Ferchichi (42) die Sendung kommentieren, etwa im Rahmen eines Podcasts. Denkbar wären laut dem Blatt auch Dreharbeiten für die RTL+-Doku «Bushido & Anna-Maria – Alles auf Familie» in der Nähe des Camps.

Im gemeinsamen Podcast «Im Bett mit Anna-Maria und Anis Ferchichi» hatte sich Anis Ferchichi, so der bürgerliche Name des Rappers, als grosser Fan des Trash-TVs geoutet. So wollte er mit seiner Frau ins «Sommerhaus der Stars» einziehen, die legte aber ein Veto ein. Trotzdem besuchten die beiden für ihren Podcast das «Sommerhaus»-Set.

Diese Promis sind im Gespräch

Die «Bild»-Zeitung will schon die Namen der ersten Allstars kennen, die im Sommer angeblich ins Dschungelcamp gehen könnten. Naturgemäss handelt es sich um Promis, die sich bei ihrer ersten «IBES»-Teilnahme nicht gerade unauffällig verhielten.

Sarah Knappik (37) soll demnach dabei sein. 2011 trieb die ehemalige «GNTM»-Kandidatin ihre Kollegen fast in den Wahnsinn. Sie drohten mit Streik, falls Sarah «Dingens» bleiben sollte. Letztes Jahr versuchte sich Knappik, geläutert bei «Kampf der Realitystars» zu zeigen. Es ging nur ein paar Folgen lang gut.

Werbung

Daniela Büchner (46) ist laut «Bild» angeblich ebenfalls gesetzt. Die Witwe des Ex-Dschungelcampers Jens Büchner (1969-2018) wurde 2020 Dritte bei «IBES». Dabei stellte sie einen Rekord von Dschungelprüfungen auf. Zwölfmal wählten die Zuschauer sie aus.

Georgina Fleur (34) wurde 2013 Sechste im Dschungelcamp. Dabei nervte sie ihre Mitbewohner mit etlichen Eskapaden. Das könnte 2024 vor allem Thorsten Legat (55) auf den Plan rufen. Der Ex-Fussballer scheut keine klare Ansage. So wurde er 2016 zum Publikumsliebling. Legat soll neben Trash-TV-Dauergast Kader Loth (51) angeblich ebenfalls als Kandidat feststehen.

Es kursieren zudem Gerüchten zufolge die Namen von Giulia Siegel (49), Gina-Lisa Lohfink (37), Ex-Bro'Sis-Star Indira Weis (44) sowie des Currywurst-Unternehmers Chris Töpperwien (50). Drei Personalien sind schon fix. Neben Sonja Zietlow und Jan Köppen ist auch Dr. Bob (73) wieder dabei. (Spot on) 

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare