Sie ist zurück
Paris läuft in Paris

Und plötzlich strahlt Paris Jackson wieder in der Öffentlichkeit – und das direkt auf dem Laufsteg an der Fashion Week in Paris.
Publiziert: 07.03.2022 um 18:32 Uhr
|
Aktualisiert: 08.03.2022 um 19:33 Uhr
1/7
Musikerin Paris Jackson, Designerin Vivienne Westwood und Model Kailand Morris, Sohn von Sänger Stevie Wonder (v. l.).
Flavia Schlittler

Sie taucht immer wieder ab, um dann irgendwo fulminant und öffentlichkeitswirksam wieder aufzutauchen. Dies ist, nebst unzähligen Tattoos, eines der Merkmale von Model und Musikerin Paris Jackson, Tochter von Superstar Michael Jackson (1958–2009). Im Rahmen der Fashion Week Paris, die noch bis zum 8. März dauert, lief sie am Samstag für die britische Designerin und Punk-Ikone Vivienne Westwood (80), präsentierte einen Teil ihrer Frauenkollektion für kommenden Herbst und Winter, Paris defilierte dabei ganz in Braun. «Ich liebe die Natur, deren Farben, ich liebe Vivienne und ich liebe ihr Engagement für Diversity», schwärmt Jackson.

Abseits des Laufstegs, mischte sie sich unter das Publikum und zeigte in ihrem Style, wie sie sich am wohlsten fühlt. Ein trägerloses Kleid, mehrfach gepunktet, mit lila Gürtel und in schwarzen Riemchenpumps – ein Stilmix, der ihre Individualität zum Ausdruck bringen soll. Ihren ganz persönlichen Look beschreibt Jackson in einem Interview im aktuellen «LVR Magazine» so: «Ich habe seit der Highschool denselben Stil: eine Kombination aus Sechzigern, Siebzigern und Neunzigern.» Sie stehe auf eine gute Schlaghose, zerrissene Leggins und Band-T-Shirts für den Alltag.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare